Kampagne für starke Passwörter gestartet

Passwort-Manager erleichtern die Eingabe und Verwaltung von Passwörtern

Kampagne für starke Passwörter gestartet

Dass das Passwort 1234 nicht sonderlich sicher ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Dennoch rufen Polizei und Verbraucherschützer zur Nutzung stärkerer Schutzwörter auf.

Eine Kampagne zur Nutzung stärkerer Passwörter ist in Nordrhein-Westfalen angelaufen. "Wir sollten uns alle dazu erziehen, es Internet-Kriminellen so schwer wie möglich zu machen", sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Montag zum Start.

Ein schlecht gewähltes Passwort sei, "wie seine persönlichen Daten auf dem Silbertablett zu präsentieren", so Reul. Die Kampagne, an der sich unter anderem das Landeskriminalamt, die Verbraucherzentrale und der Eco- Verband der Internetwirtschaft beteiligt, steht unter dem Motto "Mach dein Passwort stark".

Millionenschäden durch Cybercrime

"Durch starke Passwörter macht man den Cyberkriminellen das Leben schwer", so der stellvertretende Leiter des Landeskriminalamtes, Thomas Jungbluth. Dem Innenministerium zufolge richten Cybercrime-Delikte jährlich Millionenschäden an.

Bei den Verbraucherzentralen mehren sich Anfragen, weil Bankkonten geplündert oder auf fremde Rechnung Einkaufstouren unternommen würden, sagte Wolfgang Schuldzinski, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW.

Was bringen Passwortmanager?

WDR 5 Profit - aktuell 12.02.2020 03:29 Min. Verfügbar bis 11.02.2021 WDR 5


Download

Stand: 26.10.2020, 13:29