Joachim Stamp (FDP)

Joachim Stamp (FDP)

Name: Joachim Stamp
Geboren: 21. Juni 1970
Beruf/Ausbildung: Politikwissenschaftler
Persönliches: Verheiratet, zwei Töchter. Lebt in Bonn-Röttgen.

Politischer Werdegang: Weil ihn nach eigener Aussage "die Kombination von Sozialer Marktwirtschaft, Bürgerrechten und Offener Gesellschaft" interessierte, trat Joachim Stamp schon als 17-Jähriger in die FDP ein. Nach dem Studium der Politikwissenschaften, Philosophie und Religionswissenschaft in Bonn begann er seine politische Arbeit als Mitarbeiter des früheren FDP-Bundestagsabgeordneten Guido Westerwelle.

2010 avancierte Stamp zum Landesgeneralsekretär der FDP. Als Mitglied im Bundesvorstand ist er seit 2012 zuständig für die Themen Einwanderung, Flüchtlinge und Integration. Nach dem Ausscheiden der FDP aus dem Bundestag im Jahr 2013, so schreibt Stamp auf seiner Homepage, hätten Berater seine Partei gedrängt, es mit einer rechtspopulistischen Wende zu versuchen. Er habe daran mitgewirkt, diesen Weg nicht zu gehen.

Das klingt glaubhaft: Kam es im NRW Landtag zuletzt zu hitzigen Debatten zwischen rot-grüner Regierung und Opposition, fiel Stamp oft durch besonnene Auftritte und vernünftig klingende Analysen auf. Im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Fall Amri gehörte er zu den wenigen in der Opposition, die nicht den Rücktritt von Innenminister Jäger forderten.

Stand: 30.06.2017, 06:30

Weitere Themen