Mehr Briten in NRW wechseln zu deutschem Pass

Einbürgerung und deutscher Pass

Mehr Briten in NRW wechseln zu deutschem Pass

Vor dem Hintergrund des geplanten Brexits haben 2017 überdurchschnittlich viele Briten in NRW die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen.

Vor dem Hintergrund des geplanten Austritts von Großbritannien aus der Europäischen Union haben 2017 überdurchschnittlich viele Briten in NRW die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag (18.12.2018) in Düsseldorf berichtete, wurden in Nordrhein-Westfalen 1.741 Briten eingebürgert.

2016 hatten 684 Briten einen deutschen Pass bekommen. 2015 waren es lediglich 132 gewesen. Insgesamt wurden 2017 in NRW mehr als 27.000 Nicht-Deutsche aus 152 Nationen eingebürgert, das waren 1,3 Prozent mehr als 2016.

Mit rund 8.500 kommt die größte Gruppe aus EU-Staaten. Etwa 6.200 stammen aus asiatischen Ländern wie Irak und Iran. Mehr als 4.400 türkische Staatsbürger wurden Deutsche.

Stand: 18.12.2018, 15:59