Neue Software soll Arbeit der Polizei erleichtern

beleuchtete Tastatur im Dunkeln

Neue Software soll Arbeit der Polizei erleichtern

  • Neue Software für Polizeiermittlungen
  • Programm soll Abfragen in Datenbanken einfacher machen
  • Testbetrieb startet zum Jahresende

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen bekommt eine neue Recherchesoftware für ihre Ermittlungen. Das hat das Landeskriminalamt (LKA) am Montag (13.01.2020) bekannt gegeben.

Polizei-Arbeit der Zukunft

WDR 5 Leonardo - Hintergrund 12.04.2018 12:00 Min. Verfügbar bis 11.04.2023 WDR 5

Download

Laut LKA soll die Software Informationen aus bestehenden Datenbanken der Polizei gebündelt abfragen können. Dadurch würden einzelne Suchen und eine händische Sammlung entfallen.

Entwickler kommt aus den USA

Die Plattform dafür stammt von einer US-Firma, deren Mutterkonzern auch für die US-Geheimdienste arbeitet. Der Wert des ausgeschriebenen Auftrags liegt bei 14 Millionen Euro.

Revolution für die Polizeiarbeit?

Verantwortliche im LKA betonten in einer Mitteilung, dass die neue Software die datenschutzrechtlichen Vorgaben einhalten werde. Mit dem Tool soll die Arbeit der Ermittler deutlich vereinfacht werden. Der Testbetrieb startet im letzten Quartal 2020.

Stand: 13.01.2020, 15:00