Moped-Führerschein schon mit 15

Eine junge Frau fährt mit ihrem Moped die Straße entlang.

Moped-Führerschein schon mit 15

  • Mindestalter für Mofa-Führerschein sinkt
  • Jugendliche können bereits mit 15 Jahren Führerschein machen
  • Mobilität im ländlichen Raum soll erhöht werden

Das Mindestalter für den Moped-Führerschein wird von 16 auf 15 Jahre gesenkt. Das hat am Dienstag (14.01.2020) das Landeskabinett beschlossen. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU), sagte, gerade im ländlichen Raum sei es eine gute Option für den Weg zur Schule oder zur Ausbildungsstelle. Ab voraussichtlich Ende Januar werde die Änderung in Kraft treten. Mopeds dürfen maximal 45 km/h schnell fahren. Bislang dürfen 15-Jährige nur Mofas fahren, die lediglich bis zu 25 km/h schnell sind.

Modellversuch mit guten Erfahrungen

Der Bund hat durch eine Änderung des Straßenverkehrsgesetzes den Ländern die Möglichkeit eingeräumt, das Mindestalter für die "Fahrerlaubnisklasse AM" von 16 auf 15 Jahre zu senken. Davon macht NRW nun Gebrauch.

Im Vorfeld hatte es einen Modellversuch in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gegeben. Die Erfahrungen wurden als positiv bewertet. Vor allem Jugendliche auf dem Land hätten Gebrauch von dem Angebot gemacht.

Mopedführerschein ab 15 - ein vorgezogenes Wahlgeschenk?

WDR 4 Zur Sache 16.05.2019 02:13 Min. Verfügbar bis 15.05.2020 WDR 4

Download

NRW und das neue Jahrzehnt: Mobil, aber wie? Aktuelle Stunde 13.01.2020 03:22 Min. UT Verfügbar bis 13.01.2021 WDR Von Carolyn Wißing

Stand: 14.01.2020, 16:20