Mehr Geld für Beamte: Tarifergebnis wird übertragen

Stapel mit Euromünzen und sichtbarem Bundesadler auf einer stehenden Münze

Mehr Geld für Beamte: Tarifergebnis wird übertragen

Die Beamten in NRW erhalten ebenso wie ihre angestellten Kollegen im öffentlichen Dienst acht Prozent mehr Geld. Das teilte Ministerpräsident Laschet (CDU) am Freitag (22.03.2019) mit.

Das Tarifverhandlungsergebnis der Angestellten werde "eins zu eins auf Beamte, Richter und Versorgungsempfänger übertragen", sagte Laschet.

Arbeitnehmervertreter begrüßten die Entscheidung. Der CDU-Finanzexperte im Düsseldorfer Landtag, Arne Moritz, sagte, mit der Erhöhung der Besoldung werde Wertschätzung denen gegenüber gezeigt, "die in vielen Bereichen dafür sorgen, dass unser Land funktioniert".

Parallel zum Öffentlichen Dienst bekommen Staatsdiener rückwirkend zum 1. Januar 3,2 Prozent mehr Geld, weitere 3,2 Prozent zum 1. Januar 2020 und noch einmal 1,4 Prozent zum 1. Januar 2021.

Worum ging es in den Tarifverhandlungen?

WDR 5 Profit - aktuell 20.12.2018 01:51 Min. Verfügbar bis 20.12.2019 WDR 5

Download

Stand: 22.03.2019, 16:04