In NRW sinkt die Männer-Quote im Lehrerzimmer

Lehrer unterrichtet islamische Religion an einer Schule

In NRW sinkt die Männer-Quote im Lehrerzimmer

  • Frauenanteil unter Lehrern steigt
  • Statistiker veröffentlichen Zahlen
  • Vor allem an Grundschulen wenig Männer

Die Männer-Quote in den Lehrerzimmern in NRW sinkt: Nur noch gut jeder vierte (27,2 Prozent) hauptamtliche Pädagoge ist ein Mann, wie das Statistische Landesamt am Montag (18.11.2019) mitteilte. Vor fünf Jahren lang der Männeranteil noch bei 29,1 Prozent.

Beschäftigt wurden im Schuljahr 2018/19 genau 159.823 Lehrer, im Schuljahr 2013/14 waren es 154.844 und damit rund 5.000 weniger. Am geringsten ist der Männeranteil an Grundschulen (2018/19: 9,6 Prozent), am höchsten in Gymnasien (2018/19: 39,6 Prozent).

Studien: Keine Beweise für Auswirkungen auf Schüler

Stichhaltige Argumente für einen Zusammenhang zwischen dem geringen Anteil männlicher Lehrer und der viel zitierten Krise der Jungen im Bildungswesen gibt es nicht.

"Wir haben uns rund 50 internationale Studien angeschaut und festgestellt, dass es überhaupt keine Beweise gibt, dass das Geschlecht der Lehrkraft einen Einfluss auf den Bildungserfolg der Kinder hat", betont der Berliner Sozialwissenschaftler Marcel Helbig.

"Lehrkräfte plus": Erste Kursteilnehmer im Einsatz

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 02.04.2019 03:47 Min. Verfügbar bis 31.03.2020 WDR 5 Von Tim Belke

Download

Gewalt gegen Lehrer: "Problembewusstsein muss größer werden"

WDR 5 Morgenecho - Interview 17.05.2019 04:58 Min. Verfügbar bis 16.05.2020 WDR 5

Download

Bildungsministerin Gebauer: "Wir stehen vor großen Herausforderungen"

WDR 2 12.11.2019 03:42 Min. Verfügbar bis 11.11.2020 WDR Online

Download

Stand: 18.11.2019, 16:17