NRW-Linke wählt neuen Landesvorstand

Bundestagsabgeordnete Inge Höger (Die Linke)

NRW-Linke wählt neuen Landesvorstand

  • Linke wählt Landesvorstand
  • Inge Höger knapp gewählt
  • Christian Leye komplettiert Doppelspitze

Die NRW-Linke hat auf ihrem Parteitag am Samstag (23.06.2018) in Kamen eine neue Parteispitze gewählt. Die Herforderin Inge Höger und Christian Leye aus Bochum sind nun die beiden Vorsitzenden.

Inge Högers Kandidatur war in der Partei nicht unumstritten - das zeigte sich auch am denkbar knappen Ergebnis der Wahl: Sie erreichte gerade einmal die nötige Mehrheit von 117 Stimmen.

Pro-palästinensische Positionen - Höger nur knapp gewählt

Die ehemalige Bundestagsabgeordnete geriet in den vergangenen Jahren mehrfach wegen ihrer deutlich pro-palästinensischen Positionen in die Kritik. Unter anderem war sie im Jahr 2010 auf einem Hilfsschiff unterwegs, das die israelische Gaza-Blockade durchbrechen und Hilfsgüter in die besetzten Gebiete bringen sollte. Das Schiff war vom israelischen Militär geentert worden, mehrer Menschen starben.

Neue Landeschefin der NRW-Linken

WDR 5 Westblick - Interview 25.06.2018 08:17 Min. WDR 5

Download

Das alles war auf dem Parteitag in Kamen zwar kein Thema, weder in Högers Rede noch bei den anschließenden Nachfragen der Delegierten. Doch ihr knappes Ergebnis zeigt, dass fast die Hälfte der Delegierten nicht hinter ihr steht.

Zweiter Teil der frisch gewählten Doppelspitze ist Christian Leye, der bereits seit zwei Jahren an der Landesspitze der NRW-Linken steht. Der Mitarbeiter im Wahlkreisbüro von Sahra Wagenknecht erhielt in Kamen 72 Prozent der Stimmen

Stand: 23.06.2018, 19:07