Auch nach den Sommerferien Lehrermangel in NRW wegen Corona

Natpis na školskoj tabli "Unterricht fällt aus! (Nastava je otkazana!)"

Auch nach den Sommerferien Lehrermangel in NRW wegen Corona

  • In NRW fehlen coronabedingt tausende Lehrer
  • Verband fordert Neueinstellungen
  • Sonst droht Unterrichtsausfall nach den Sommerferien

An den Schulen in NRW zeichnet sich auch nach den Sommerferien coronabedingt ein Lehrermangel ab. Der Präsident des Nordrhein-Westfälischen Lehrerverbandes, Andreas Bartsch, forderte am Sonntag (07.06.2020) 20.000 weitere Stellen. Ansonsten drohe massiver Unterrichtsausfall.

In der Pandemie hätten rund 20 Prozent der Lehrer gefehlt, die zu Risikogruppen gehören. Zwar dürften sie seit dem 3. Juni wieder unterrichten. Voraussichtlich würden aber auch nach den Ferien 15 Prozent aller Lehrkräfte nach ärztlicher Begutachtung keinen Präsenzunterricht erteilen können.

NRW: Lehrkräfte aus Risikogruppen wieder im Einsatz

WDR 5 Morgenecho - Interview 03.06.2020 04:39 Min. Verfügbar bis 03.06.2021 WDR 5

Download

Land soll zentrales Bewerbungsverfahren organisieren

Das Land könnte Einstellungen über ein zentrales Bewerbungsverfahren organisieren, sagte Bartsch. Im Lehrerverband sind die Organisationen der Lehrer an Gymnasien, Wirtschaftsschulen und Berufskollegs mit insgesamt 30. 000 Mitgliedern zusammengeschlossen.

Stand: 07.06.2020, 12:05