OB-Stichwahl in Düsseldorf und Dortmund

Ein Schild "Wahlraum" steht im Neuen Rathaus in Hannover, daneben der Schatten einer Frau mit Pferdeschwanz

Umkämpfte Großstädte

OB-Stichwahl in Düsseldorf und Dortmund

Von Martin Teigeler

Spannende Rennen bei der NRW-Kommunalwahl: In einigen Großstädten sind die Machtverhältnisse unklar. In Düsseldorf, Dortmund und Mönchengladbach müssen die Oberbürgermeister in drei Wochen in eine Stichwahl. Vor allem das Duell in der Landeshauptstadt ist politisch brisant.

In wichtigen Großstädten Nordrhein-Westfalens geht die Kommunalwahl in die Verlängerung. Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU) konnte sich bei den Kommunalwahlen am Sonntag (25.05.2015) nicht gegen SPD-Herausforderer Thomas Geisel durchsetzen. Elbers erhielt 45,9 Prozent der Stimmen, Geisel 38 Prozent. Am 15. Juni steht in der NRW-Landeshauptstadt somit eine Stichwahl an. Auch in manch anderen Kommunen verpassten die Rathauschefs eine direkte Wiederwahl.

Absolute Mehrheit im 1. Wahlgang nötig

Die rot-grüne Landesregierung hatte die Stichwahlen bei Kommunalwahlen wieder eingeführt. Wer bei einer Bürgermeister- oder Landratswahl im ersten Wahlgang nicht die absolute Mehrheit erreicht, muss laut dieser Regelung gegen den Zweitplatzierten in eine Stichwahl. Eigentlich findet dieser zweite Wahlgang zwei Wochen nach der ersten Runde statt. Doch da am 8. Juni Pfingsten ist, legte das Land die Stichwahl auf den 15. Juni. Dann gewinnt einfach der Bewerber mit den meisten Stimmen.

Kampf um Landeshauptstadt

In Düsseldorf hatte Elbers vor wenigen Tagen laut einer Umfrage der "Rheinischen Post" noch über 57 Prozent erreicht. Nun aber ist SPD-Herausforderer Geisel mit knapp 38 Prozent nicht mehr allzu weit entfernt vom Amtsinhaber. Falls Anhänger von Grünen und Linken (zusammen 13 Prozent) den Sozialdemokraten im zweiten Wahlgang unterstützen sollten, könnte es extrem eng werden für Elbers am 15. Juni. Der CDU-Politiker strebt laut einer ersten Reaktion im WDR am Sonntagabend eine Kooperation mit den Grünen an, um seine Wiederwahl zu sichern. Er ist seit 2008 Oberbürgermeister von Düsseldorf. Elbers zufolge ist die Kommune "schuldenfrei". Die Opposition bestreitet das und wirft dem OB zudem vor, zu wenig für mehr bezahlbaren Wohnraum zu tun.

Schwarz-gelbe Ratsmehrheit weg

Für Aufregung sorgte Elbers im Wahlkampf mit einem abfälligen Spruch über das Ruhrgebiet: "Da möchte man doch nicht tot über dem Zaun hängen." Einer Niederlage musste der CDU-Politiker bereits an diesem Sonntag einstecken: CDU und FDP haben ihre Mehrheit im Düsseldorfer Stadtrat verloren. Eine bittere Schlappe für Vize-Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann, die auch stellvertretende Bundeschefin der FDP ist.

Sierau muss in zweite Runde

Der Dortmunder OB Ulrich Sierau gibt seine Stimme ab

Ulrich Sierau gibt seine Stimme ab

Aber auch sozialdemokratische Amtsinhaber müssen am 15. Juni in die Stichwahl. In Mönchengladbach lieferte sich OB Norbert Bude (SPD) ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit CDU-Bewerber Hans Wilhelm Reiners. In Hagen liegt der von CDU, Grünen und FDP nominierte Ex-SPD-Mann Erik O. Schulz deutlich vor dem SPD-Kandidaten Horst Wisotzki - verpasste aber die magische 50-Prozent-Marke. Vor fünf Jahren gewann die SPD die Macht im Bielefelder Rathaus - nun muss OB Pit Clausen in eine Stichwahl gegen den CDU-Kandidaten Andreas Rüther. Etwas überraschend schaffte Dortmunds SPD-Oberbürgermeister Ullrich Sierau im ersten Wahlgang keinen absoluten Wahlerfolg - er kam in der traditionellen SPD-Hochburg auf etwa 44 Prozent. Die CDU-Kandidatin Annette Littmann erhielt knapp 32 Prozent.

In zahlreichen Großstädten wie Köln, Bochum, Münster oder Essen wurden an diesem Sonntag keine neuen Oberbürgermeister gewählt. Die Amtsinhaber lehnten es ab, vorzeitig ihre sechsjährige Amtszeit zu beenden und den Weg für Neuwahlen frei zu machen. In diesen Kommunen wählen die Bürger erst 2015 einen neuen Rathauschef. Die Amtszeitverkürzung auf fünf Jahre hatte Rot-Grün in NRW beschlossen, um 2020 Rats- und Bürgermeisterwahlen wieder an einem Tag zu haben.

Stand: 26.05.2014, 00:10