André Kuper steht im NRW-Landtag.

André Kuper soll Landtagspräsident bleiben

Stand: 24.05.2022, 13:57 Uhr

Der neue Landtagspräsident wird wohl auch der alte sein: Die CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag hat André Kuper erneut für das protokollarisch höchste Amt im Land nominiert.

Die CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag hat den bisherigen Landtagspräsidenten André Kuper erneut für das Amt nominiert. Dies sei in der Fraktionssitzung am Dienstag einstimmig beschlossen worden, sagte eine Sprecherin der Fraktion.

"André Kuper hat sich in den vergangenen fünf Jahren als unermüdlicher Kämpfer für die Belange und Rechte des Parlaments und als würdiger Repräsentant des hohen Hauses erwiesen", lobte CDU-Fraktionsvorsitzender Bodo Löttgen. "Wir als CDU-Landtagsfraktion finden, er sollte auch in den kommenden Jahren das Gesicht des Landtags NRW bleiben."

Wahl in der ersten Sitzung am 1. Juni

Gewählt wird der Landtagspräsident in der konstituierenden Sitzung am 1. Juni. Traditionell steht der stärksten Fraktion - und damit der CDU - das Vorschlagsrecht zu. Der 61-Jährige Kuper hat das protokollarisch höchste Amt im Land seit 2017 inne.

Mögliche Stellvertreter noch nicht nominiert

Nach der aktuell gültigen Geschäftsordnung des Landtages hat der Landtagspräsident drei Stellvertreter. Diese Ämter hatten in der abgelaufenen Legislaturperiode Abgeordnete von SPD, Grünen und FDP inne. Der Vorschlag der AfD-Fraktion war 2017 gescheitert. Nach WDR-Informationen will es die AfD nun mit dem Abgeordneten Daniel Zerbin versuchen - vermutlich wieder ohne Aussicht auf Erfolg. Wen die übrigen Fraktionen als künftige Stellvertreter des Landtagspräsidenten nominieren wollen, ist noch offen. SPD und Grüne wollen die Personalie nächste Woche entscheiden.

Weitere Themen