Mitglieder von Extinction Rebellion klettern auf Dach des Landtags

Aktivisten von Extinction Rebellion vor dem Landtag in NRW

Mitglieder von Extinction Rebellion klettern auf Dach des Landtags

Rund 30 Anhänger der Umweltgruppierung Extinction Rebellion haben am Donnerstag die Bannmeile des NRW-Landtags durchbrochen und sind teilweise auf das Dach des Gebäudes geklettert.

Während der laufenden Plenarsitzung haben am Donnerstag Anhänger der Umweltgruppierung Extinction Rebellion den Vorplatz des NRW-Landtags besetzt und das Vordach des Gebäudes erklommen. Sie ketteten sich an einen Wohnwagen und an ein selbstgebautes Windrad. Mehrere Personen entrollten auf dem Glasvordach ein großes Transparent mit der Aufschrift "Lobbys raus - Bürger:innen rein".

Rund um den Landtag gibt es eigentlich eine Bannmeile, in der nicht demonstriert werden darf. Die Polizei schritt zunächst aber nicht ein. Rund 30 Personen nahmen an der Aktion teil.

Gegen die Beteiligten werde Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs gestellt und wegen der Ordnungswidrigkeit einer Demo innerhalb der Bannmeile ermittelt, teilte ein Landtagssprecher mit. Nach mehreren Stunden hatte die Polizei den Platz schließlich geräumt und die Personalien der Demonstranten aufgenommen.

Bürgerversammlung gefordert

Ein Sprecher der Gruppe sagte, Extinction Rebellion fordere eine neue Klimapolitik und eine repräsentative Bürgerversammlung mit ausgelosten Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft. Dieses Gremium solle unter anderem von Klimaforschern, aber auch von der Industrie beraten werden und verbindliche Lösungen für die Politik ausarbeiten.

Stand: 20.05.2021, 19:31

Weitere Themen