In Wermelskirchen ist der Parteichef Jungpolitiker

In Wermelskirchen ist der Parteichef Jungpolitiker Lokalzeit2go - Bergisches Land 23.09.2018 03:21 Min. Verfügbar bis 31.10.2020 WDR Wuppertal

In Wermelskirchen ist der Parteichef Jungpolitiker

  • CDU-Chef ist junger Senkrechtstarter
  • Altersunterschied zwischen Fraktionschefs beträgt 50 Jahre
  • Für Kommunalpolitik haben viele junge Leute keine Zeit

Nach der Ratssitzung stehen sich die Fraktionschefs von CDU und SPD gegenüber. Auf der einen Seite Christian Klicki - blauer Anzug, randlose Brille, jugendliches Gesicht. Auf der anderen Seite Bernhard Schulte - dünne Haare, hager, graues Sakko. Der Altersunterschied zwischen den beiden beträgt 50 Jahre. Was sie verbindet, ist ihre Motivation: sie machen Kommunalpolitik, weil sie etwas verändern wollen.

Fast ein halbes Jahrhundert Kommunalpolitik

Der Wermelskirchener Stadtrat Bernhard Schulte

Seit 1969 im Stadtrat: Bernhard Schulte

Bernhard Schulte, der Sozialdemokrat, mischt seit fast einem halben Jahrhundert in der Wermelskirchener Kommunalpolitik mit. Auch wenn er schon viel gesehen und viel erlebt habe, so fühle er immer noch Schwung und Antrieb. Schließlich gäbe es immer wieder etwas Neues zu entscheiden. Allerdings gehe er die Dinge heute gelassener an. "Mit weniger Schaum vor dem Mund," wie er es sagt.

Wo sollen die Jungen denn herkommen?

Als Bernhard Schulte 1969 erstmals in den Rat der Stadt gewählt wurde, war er jüngstes Ratsmitglied. Und hatte einen Mentor, der ihn unter seine Fittiche nahm. Das würde Schulte heute auch gerne tun. Problem nur: es gibt kaum junge Leute, die nachrücken. Schulte vermutet, dass Beruf, Familie und Hobbys vielen Menschen heute wichtiger sind als kommunalpolitisches Engagement.

Mit 26 Jahren schon Partei- und Fraktionschef

Der Wermelskirchener Stadtrat Christian Klicki

Christian Klicki: mit 26 Jahren an der Wermelskirchener CDU-Spitze

Christian Klicki ist da die absolute Ausnahme. Er ist auch altersmäßig der Ausreißer nach unten. Mit 26 Jahren ist er schon Partei- und Fraktionschef der CDU in Wermelskirchen. Dabei war Klicki erst vor zehn Jahren in die Junge Union eingetreten. Ein Senkrechtstarter, der sich allerdings auch erst behaupten musste. In den eigenen Reihen ist ihm das offensichtlich gelungen.

Der Wunsch aller: Mehr junge Politiker

Auch Christian Klicki wünscht sich mehr jüngere Ratskolleginnen und -kollegen. Der Rat der Stadt sollte schließlich ein Abbild der Gesellschaft sein – auch vom Alter her. Die Wirklichkeit sieht aber so aus, dass vor allem die Älteren Zeit und Lust haben, sich politisch zu engagieren.

Stand: 23.09.2018, 19:15