Jungpolitiker in Hünxe: "Sonst macht das jemand anders"

Jungpolitiker in Hünxe: "Sonst macht das jemand anders"

  • "Politik bedeutet viel Arbeit"
  • Entscheidungen von heute betreffen junge Leute auch morgen
  • Rückhalt in der Familie ist wichtig

Seit vier Jahren sitzt Markus Kempmann im Gemeinderat für die Wählergruppe "Engagierte Bürger Hünxe". Am Anfang war es für den damals 36-Jährigen nicht einfach sich in seiner Gemeinde Gehör zu verschaffen. Vor allem von älteren Ratsmitgliedern seien die neuen jungen Kollegen häufig nicht erst genommen worden, sagt der heute 40-Jährige. "Das war aber nicht das Schlimmste. Es wurde tatsächlich alles schlecht gemacht was wir vorgeschlagen haben“, so Markus Kempmann. Doch an Aufgeben denkt er bis heute nicht. "Ich kann jetzt nicht sagen, dass Politik mir Spaß macht. Aber sie muss gemacht werden. Weil sonst jemand das macht, der vielleicht die Arbeit gerne macht, aber nicht so, wie ich mir das vorstelle. “

Rückhalt in der Familie ist wichtig

Markus Kempmann im Gespräch

Politik bedeutet ständiger Dialog mit den Bürgern vor Ort.

Ohne Unterstützung der Familie sei die politische Arbeit kaum zu stemmen, so der Politiker. Mit seiner Frau, seinen beiden Kindern und Eltern lebt er auf dem Bauernhof der Familie – alle drei Generationen unter einem Dach. Engagieren möchte er sich vor allem für seine Kinder "Sie werden mich später fragen: Warum haben wir so viele Schulden? Warum müssen wir die bezahlen? Dann werde ich eine Antwort geben müssen. Und die Antwort muss lauten: Ich habe dafür gekämpft."

Transparent sein ist wichtig

Markus Kempmann am Tor

Markus Kampmann engagiert sich für seine Gemeinde.

Kämpfen möchte Markus Kempmann auch für seine Gemeinde. Einen Sportplatz in Bruckhausen und passende Fördermittel liegen ihm am Herzen. Der ständige Dialog mit den Bürgern vor Ort ist laut Kempmann dabei wichtig: "Das ist die Aufgabe der Politik. Das sehe ich als meine Aufgabe. Menschen alles erklären. Es muss ja auch finanziert werden."

Die Zukunft mitgestalten

Auch wenn nicht immer alles so glatt läuft, wichtig sei, dass sich gerade junge Menschen für politische Themen einsetzten. "Denn junge Leute sind naturgemäß viel länger davon betroffen, welche Entscheidung wir heute treffen."

Stand: 24.09.2018, 13:24