NRW plant neues Klimagesetz

Häuser mit Gras bedeckten Dächern stehen im "Ökologischen Dorf" in Düsseldorf-Unterbach

NRW plant neues Klimagesetz

  • NRW-Umweltministerin plant neues Klima-Gesetz
  • Förderung für die Begrünung von Dachflächen soll steigen
  • Industrie-Brachen nutzen statt Grünflächen versiegeln

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) plant für NRW ein Klimaanpassungsgesetz. "Damit werden Fördermaßnahmen für die Kommunen zum Umbau vor allem der Städte erleichtert", sagte Heinen-Esser der Deutschen Presse-Agentur. Deutlich mehr Fördermittel für die Begrünung von Dächern in der Innenstadt seien nötig, so die Ministerin.

Ursula Heinen-Esser (CDU), NRW-Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz informiert an einem Stand über die Aktion: «Sonne im Tank».

Ursula Heinen-Esser

Zudem forderte sie, dass mehr Industriebrachen genutzt werden, anstatt weiterhin Grünflächen zu versiegeln. Auch Frischluftschneisen in Innenstädten, grüne Vorgärten und Vorkehrungen gegen Starkregen seien wichtig.

Umsetzung und Zeitplan offen

Wie genau das neue Gesetz aussehen und wann es in Kraft treten soll, ist noch offen. Das teilte das Umweltministerium auf WDR-Nachfrage mit. Wahrscheinlich werde es 2020 kommen.

Klimaschutzgesetz NRW von 2013

Es geht bei den Plänen der Umweltministerin nicht um ein Klimaschutzgesetz. Das wurde in NRW bereits Anfang 2013 von der damaligen rot-grünen Landesregierung verabschiedet. Es war das erste derartige Gesetz in Deutschland, andere Bundesländer folgten schon bald dem NRW-Beispiel.

Grüne fordern Novellierung

Die Grünen in NRW fordern eine Novellierung des Klimaschutzgesetzes. Es definiert als Ziel, bis zum Jahr 2050 die Treibhausgas-Emmissionen "um mindestens 80 Prozent im Vergleich zu den Gesamtemissionen des Jahres 1990" zu verringern. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) ist ambitionierter: Sie will den gesamten Kontinent bis 2050 klimaneutral machen.

"Green Deal" - Klimaziele der EU

WDR 5 Morgenecho - Medienschau 12.12.2019 04:51 Min. Verfügbar bis 11.12.2020 WDR 5

Download

Stand: 12.12.2019, 12:13