JVA-Mitarbeiter häufen massenhaft Überstunden an

JVA-Mitarbeiter häufen massenhaft Überstunden an

Den Justizvollzugsanstalten in NRW fehlen bis zu 500 Mitarbeiter. Dies berichtet der Bonner General-Anzeiger am Mittwoch (28.11.2018) unter Berufung auf einen vertraulichen Justizbericht.

Demnach hätten die Bediensteten in den 41 Gefängnissen des Landes bis Ende Oktober zusammen 507.147 Überstunden angesammelt. Dies sei vor allem auf die personellen Probleme zurückzuführen.

Die Belastung der JVA-Beamten in Heinsberg und Detmold war demnach mit jeweils 149 Überstunden im Schnitt besonders hoch. Unbesetzte Stellen gab es unter anderem in Köln und Düsseldorf (jeweils rund 30) sowie in Wuppertal-Ronsdorf (36).

NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) hatte im August eine "Task Force" vorgestellt, um die drängenden Probleme im Strafvollzug effektiver zu bewältigen.

Stand: 28.11.2018, 11:52