FDP-Basis stimmt für Koalitionsvertrag

FDP-Basis stimmt für Koalitionsvertrag

Von Rainer Kellers

  • FDP-Mitglieder sagen Ja zum Koalitionsvertrag.
  • 97,2 Prozent Zustimmung.
  • Es war der erste reine Online-Entscheid in Deutschland.

Die FDP ist zufrieden mit dem in den vergangenen Wochen ausgehandelten Koalitionsvertrag von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen. Am Freitag (23.06.2017) hat FDP-Generalsekretär Johannes Vogel das Ergebnis der Mitgliederbefragung vorgestellt. Demnach sagen 97,2 Prozent der Teilnehmer ja zum Vertrag.

Quorum locker übertroffen

Die Parteimitglieder hatten eine Woche Zeit, ihre Stimme abzugeben. An dem Online-Entscheid teilgenommen haben mehr als 6.200 Mitglieder der NRW-FDP. Das entspricht rund 40 Prozent der Mitglieder insgesamt. Damit wurde das Quorum von 25 Prozent locker übertroffen. Der Entschluss ist also gültig und rechtlich bindend.

Vogel nannte den ersten reinen Online-Entscheid einer Partei in Deutschland einen "vollen Erfolg". Das Ergebnis für den Koalitionsvertrag sei "überwältigend". Die CDU entscheiden am Samstag (24.06.2017) bei einem Parteitag über den Koalitionsvertrag.

Gespräch mit FDP-Generalsekretär Johannes Vogel

WDR 5 Westblick - Interview | 23.06.2017 | 05:44 Min.

Download

Christof Rasche wird Fraktionschef

Unterdessen ist nun klar, wer die Fraktion der FDP im Landtag führen wird: Christof Rasche aus Erwitte. Eigentlich wollte sich der 55-Jährige zusammen mit Fraktionschef Christian Lindner im Herbst für den Bundestag bewerben. Jetzt heißt es aus der FDP, er werde im Landtag gebraucht.

Stand: 23.06.2017, 16:02

Weitere Themen