FDP-Chef Lindner betont Unterschiede zur CDU

FDP-Chef Lindner betont Unterschiede zur CDU

FDP-Chef Christian Lindner sieht vor den Koalitionsverhandlungen mit der CDU in NRW weiterhin Knackpunkte in mehreren Themenfeldern.

"Insbesondere dort, wo die Politik der großen Koalition in Berlin sich auf NRW auswirkt: bei Wirtschaft, Energie und Zuwanderung", sagte Lindner der Zeitung "Die Welt" (22.05.2017). Er begrüße daher, dass CDU-Chef Armin Laschet erklärt habe, er wolle die Interessen des Landes stärker als bisher gegenüber dem Bund vertreten. "Die FDP könnte keiner Regierung angehören, die sich nur als verlängerte Werkbank der großen Koalition in Berlin versteht", sagte Lindner.

CDU und FDP wollen am Dienstag Koalitionsverhandlungen beginnen. Zuvor sollen am Montag die Landesvorstände beider Parteien dafür grünes Licht geben. Die FDP wird einen Mitgliederentscheid über den Koalitionsvertrag durchführen. "Unsere 15.000 Mitglieder in NRW sind der Aufsichtsrat, der darüber entscheidet, ob die liberale Handschrift hinreichend erkennbar und unsere Identität gewahrt ist", sagte Lindner.

Stand: 22.05.2017, 07:12