Digitales Klassenzimmer tourt durch NRW

Grundschülerinnen an PCs

Digitales Klassenzimmer tourt durch NRW

  • Schulministerium stellt Digitalwerkstatt vor
  • Kinder lernen Umgang mit Medien
  • Trucks besuchen alle 53 Schulamtsbezirke

Das nordrhein-westfälische Schulministerium hat am Montag (14.01.2019) an der Katholischen Grundschule Fleher Straße in Düsseldorf die "mobile Digitalwerkstatt" vorgestellt. Das fahrende Klassenzimmer soll den Kindern Informatik- sowie Medienkompetenzen vermitteln.

Dazu gehören der verantwortungsvolle Umgang mit digitalen Medien, das Programmieren eines Roboters oder die Produktion eines Videos am Tablet. Außerdem sensibilisieren die Medientrainer die Kinder für die Risiken der Mediennutzung.

Digitalpakt - Bestandsaufnahme an Schulen

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 20.12.2018 | 03:32 Min.

Download

Der zwölf Meter lange und 20 Tonnen schwere Truck wird ein Jahr lang Grundschulen in allen 53 Schulamtsbezirken des Landes besuchen. Damit wolle man auch "unseren Lehrkräften vor Ort zeigen, welche Chancen die Digitalisierung für guten modernen Unterricht an Grundschulen bietet“, sagt Ministerin Yvonne Gebauer.

Ministerium investiert 600.000 Euro in das Projekt

Die rund 600.000 Euro für die gut einjährige Tour werden vollständig vom Land getragen. Zum Angebot gehören neben den Workshops für die Schüler auch Informationsveranstaltungen für Lehrkräfte und Eltern.

Stand: 14.01.2019, 12:30