Fast alle Stickoxid-Messstellen richtig positioniert

Das Diesel-Desaster – Umrüsten, verkaufen, verschrotten?

Fast alle Stickoxid-Messstellen richtig positioniert

  • Diesel-Fahrverbote: Fast alle Messstationen stehen richtig
  • Bericht des TÜV Rheinland
  • Nur ein Standort muss verlegt werden

Der TÜV hatte im Auftrag des Landes die Standorte zur Messung der Luftqualität in Städten überprüft. Von den 133 Messstationen stehen 132 an der richtigen Stelle.

Falscher Standort in Mettmann

Der eine beanstandete Standort liegt in Mettmann an der Breite Straße. Es ist allerdings ein Ersatzstandort, weil an der Straße eine Baustelle liegt. 2019 soll ein neuer Standort gewählt werden, heißt es im TÜV-Bericht.

Bereits im November hatte es einen Zwischenbericht des TÜV gegeben. Daraus ging hervor, dass alle 49 Messstationen, die zu hohe Stickstoffdioxid-Werte gemessen hatten, richtig stehen.

Mindestabstand von 25 Metern

Die Position der Messstationen ist durch eine EU-Verordnung festgelegt: Demnach müssen sie einen Mindestabstand von 25 Metern zur nächsten verkehrsreichen Kreuzung einhalten. In der Debatte um Diesel-Fahrverbote hatten Kritiker bemängelt, dass die Messstationen zu nahe an verkehrsreichen Straßen stünden.

Stand: 05.12.2018, 13:12