NRW lockert weitere Corona-Beschränkungen

Auf einem Bildschirm im Foyer eines Kinos wird auf die Maskenpflicht hingewiesen.

NRW lockert weitere Corona-Beschränkungen

Von Thomas Drescher

  • Weitere Lockerung der Corona-Beschränkungen ab Samstag
  • Gruppen bis zehn Personen dürfen sich treffen
  • Kinos, Theater und Hallenbäder dürfen öffnen

Zum langen Pfingstwochenende hat die Landesregierung am Mittwoch (27.05.2020) weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen erlassen. Ab kommenden Samstag (30.05.2020) gelten gelockerte Kontaktbeschränkungen für Gruppen bis zu zehn Personen. Außerdem können mit Hygienekonzepten Kinos, Theater sowie Opern und Konzerthäuser wieder öffnen. Auch Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport sind dann wieder möglich.

Trotz Lockerungen stark sinkende Neuinfektionen

Die Zahl der Neuinfektionen in NRW sei seit den ersten Lockerungen am 20. April um 75 Prozent gesunken, sagte Minsterpräsident Armin Laschet (CDU). Anfang April habe sie pro Woche noch bei 500 Neuinfektionen gelegen, so Laschet. Aktuell liege sie bei wöchentlich 102.

Laschet dankte den Menschen in NRW für das verantwortliche und rücksichtsvolle Handeln in der Covid-19-Pandemie. Dadurch könne der Kurs stufenweiser Öffnungen fortgesetzt werden. Es gelte aber weiter, wo immer möglich Abstand zu halten und verantwortungsvoll mit sich selbst und anderen umzugehen.

Kontaktbeschränkungen

Zusätzlich zu den bisherigen Möglichkeiten für Kontakte (Familie oder zwei Hausstände) dürfen sich ab Samstag Gruppen von bis zu zehn Personen in der Öffentlichkeit treffen. Allerdings muss später nachvollziehbar sein, welche Menschen an dem Treffen beteiligt waren.

Kultur

Sofern sie den Hygiene- und Infektionsschutz sicherstellen, dürfen Kinos, Theater sowie Opern- und Konzerthäuser wieder öffnen. Auch Kulturveranstaltungen im Freien sind wieder möglich. Bei einem Publikum von mehr als einem Viertel der normalen Kapazität oder bei mehr als 100 Personen muss es ein Konzept für Hygiene- und Infektionsschutz geben.

Sport

Das Training und der Wettkampfbetrieb bei Sportartarten mit Körperkontakt bleibt weiterhin untersagt.

Sport mit Körperkontakt im Freien wird wieder gestattet, wenn die Regeln zur Kontaktbeschränkung eingehalten sind - also in kleinen Gruppen. Auch Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport sind im Freien wieder möglich. Voraussetzung auch hier: ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept.

Bahnen-Schwimmbecken in Hallenbädern können wieder öffnen.

Reisen und Ferien

Busreisen sind wieder möglich. Auch Schülerfreizeiten in den Ferien, Tagesausflüge und sogar Fernreisen können stattfinden, wenn die Schutzvorschriften eingehalten werden.

Messen, Kongresse

Mit entsprechenden Schutzkonzepten sind auch Fachmessen, Kongresse und Tagungen wieder möglich.

Die Lockerungs-Willkür Westpol 24.05.2020 UT DGS Verfügbar bis 24.05.2021 WDR

Stand: 27.05.2020, 20:30

Weitere Themen