Das "Azubi-Ticket" für ganz NRW kommt

Das "Azubi-Ticket" für ganz NRW kommt

Von Thomas Drescher

  • Neues "Azubi-Ticket" für ganz NRW kommt
  • Günstiges Bus- und Bahnfahren für Auszubildende
  • Land gibt zehn Millionen Euro pro Jahr

Für die rund 300.000 Auszubildenden in NRW will die Landesregierung ein vergünstigtes Nahverkehrsticket einführen. Das sogenannte "Azubi-Ticket" soll jungen Menschen in der Ausbildung ermöglichen, mit einem vergleichsweise günstigen Fahrpreis zur Arbeit zu kommen und dafür Busse und Bahnen zu nutzen statt das eigene Auto.

Was ist neu an diesem Ticket?

Es gibt bereits Tickets für Auszubildende in den beiden rheinischen Verkehrsverbünde VRR und VRS. In Westfalen sind zwar lokale Azubi-Tickets, z.B. in Münster oder Paderborn im Angebot, für ganz Westfalen aber nicht.

Mit dem neuen Azubi-Ticket ist man nicht mehr auf eine Stadt oder Region beschränkt: man kann im ganzen Land mit Bussen, Stadtbahnen, S-Bahnen und Nahverkehrszügen fahren. Das ist für alle interessant, die in einem Verkehrsverbund wohnen und in einen anderen zum Ausbildungsplatz fahren müssen. Bisher ist das nämlich teuer. Man ist aber nicht allein auf den Arbeitsweg festgelegt. In der Freizeit kann man fahren, so viel und wohin man will.

Wer hat Anspruch auf das Azubi-Ticket?

Alle 300.000 Auszubildende in NRW können das Ticket kaufen. Hinzu kommen Menschen, die gerade eine Meister-Ausbildung machen. Auch Beamtenanwärter für den mittleren Dienst, Absolventen eines freiwilligen sozialen Jahres oder Mitarbeiter beim Bundesfreiwilligendienst können ein Azubi-Ticket bekommen. Wichtig dabei:

  • Wer das neue Azubi-Ticket nicht braucht, muss es nicht kaufen. Es ist ein freiwilliges Angebot - anders als das verpflichtende Semesterticket für Studenten.
  • Bisherige lokale und regionale Tickets bleiben erhalten.

Was kostet das neue Azubi-Ticket und wo kann man es kaufen?

Das NRW-weite Azubi-Ticket ist ab dem 1.8.2019 zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres überall da, wo es Monatskarten zu kaufen gibt, verfügbar. Es wird rund 80 Euro im Monat kosten und kann vom Arbeitgeber bezuschusst werden. NRW-Handwerkspräsident Andreas Ehlert geht davon aus, dass Ausbildungsbetriebe sich immer dann an den Kosten beteiligen, wenn sie Auszubildende anwerben wollen, die einen weiteren Weg zur Arbeit haben. In manchen Gegenden sind Azubis Mangelware.

Warum gibt das Land Millionen dafür aus?

Das Land gab bisher 21 Millionen pro Jahr an Zuschüssen für lokale und regionale Azubi-Tickets. Etwa gleich viel geht in die Förderung der Semestertickets für Studenten.

Jetzt legt das Land nochmal zehn Millionen für landesweites Fahren drauf. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst sieht darin "ein starkes Signal für die berufliche Bildung". Das Ticket soll dabei helfen, Betriebe und Auszubildende zu einander zu bringen.

Stand: 23.01.2019, 11:05

Kommentare zum Thema

7 Kommentare

  • 7 Anonym 24.01.2019, 14:40 Uhr

    Ich möchte nur einen Grund wissen warum Studenten mit der Hälfte des Geldes davon kommen und Azubis nicht...

  • 6 Pascal B. 24.01.2019, 08:30 Uhr

    Das ein NRW Ticket für Azubis eingeführt wird freut mich als Azubi sehr, aber für 80€ viel zu teuer. Vor einigen Monaten war ich noch Student, da bezahlt man 180-200€ für sechs Monate, also 30-40€ pro Monat. Ich verstehe nicht, wieso Azubis doppelt so viel bezahlen sollen als Studenten. Bei dem niedrigen Ausbildungsgehalt, sind 80€ viel zu viel. Ich werde mir das neue Ticket nicht leisten können.

  • 5 Chrise 23.01.2019, 19:42 Uhr

    Endlich, es war lange überfällig. Manche Ausbildungsvergütung ist so niedrig, dass das Monatsticket die Hälfte verschlungen hat, wenn man z. B. Preisstufe 4 braucht. Es sollte auch für ausländische Studienbewerber angeboten werden, die hier Sprachkurse oder Vorbereitungskurse besuchen Henning und kein Einkommen haben.

  • 4 Dionis 23.01.2019, 17:32 Uhr

    Im Gegensatz zu den früheren rotgrünen Landesregierungen hat die derzeitige LR immerhin Ideen, die vor allem bei den SPD Genossen völlig fehlen weil sie in erster Linie mit sich selbst beschäftigt sind. Arme SPD, was ist aus dir geworden?

  • 3 Marcel K. 23.01.2019, 16:45 Uhr

    Alles schön und gut mit dem Azubi-Ticket, aber wie wäre es dann mit einem Verkehrsverbund für ganz NRW!? Beispiel Berlin und Brandenburg, die haben ein Verkehrsverbund für ein ganzes Bundesland!! Aber unsere Politiker trauen es ja nicht zu, sowas auch hinzubekommen. Immer nur Kirchturm-Denken!! Mit der Metropole Ruhr ist das auch so eine Sache: mit einem Ticket von A nach B mit nur einer Preisstufe!! Das wäre mein Wunschtraum!!

  • 2 Torben 23.01.2019, 12:50 Uhr

    Soll das Azubi Ticket als Papier Ticket oder als Elektronik Ticket auf einer Chipkarte wie z. B. beim VRR eingeführt werden?

  • 1 Kurt 23.01.2019, 12:05 Uhr

    Halbherzig wie immer. Für Auszubildende die rund 800€ im Monat als Ausbildungsvergütung bekommen, sind das immer noch 10% des Lohns.

    Antworten (1)
    • Anonym 24.01.2019, 18:28 Uhr

      800€?! Auszubildende im Handwerk bekommen ca. 500€!!!!