Weniger Arbeitslose in NRW im September

Jobcenter

Weniger Arbeitslose in NRW im September

  • Weniger junge Arbeitslose
  • Rückgang im September üblich
  • Leichter Anstieg im Vergleich zum Vorjahr

Im September ist die Zahl der Arbeitslosen in Nordrhein-Westfalen im Vergleich zum Vormonat gesunken. Es waren rund 21.600 Menschen weniger arbeitslos gemeldet. Der Rückgang ist für die Jahreszeit üblich.

Typisches Bild im September

Auf dem Arbeitsmarkt zeigte sich in NRW das für den September typische Bild“, sagte Torsten Withake, von der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. „Nach dem Ende der Sommerpause nimmt der Arbeitsmarkt wieder Fahrt auf."

Am stärksten sank die Arbeitslosigkeit bei Menschen, die jünger als 25 Jahre sind. Sie ging um 10,2 Prozent auf 57.059 junge Arbeitslose zurück. Auch die Jugendarbeitslosigkeit sinkt üblicherweise im September - unter anderem weil das Ausbildungsjahr beginnt.

Insgesamt mehr als 635.000 Arbeitslose

Insgesamt waren im September in NRW über 635.000 Personen arbeitslos. Die Arbeitslosenquote lag bei 6,5 Prozent. Sie war damit um 0,2 Prozentpunkte niedriger als im August.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der Arbeitslosen allerdings leicht um 0,1 Prozent. Damit waren 672 Personen mehr arbeitslos als im Jahr zuvor.

Arbeit: Wie geht es besser? die story 11.09.2019 43:40 Min. UT Verfügbar bis 11.09.2020 WDR Von Marion Försching und Marko Rösseler

Stand: 30.09.2019, 10:15

Kommentare zum Thema

Noch keine Kommentare