Sondierungsgespräche und Koalitionsverhandlungen in Bildern

Sondierungsgespräche und Koalitionsverhandlungen in Bildern

Am 26. September 2021 war die Bundestagswahl. Seit 21. Oktober verhandeln die Ampel-Parteien über einen Koalitionsvertrag. Ihre Vision: Aufbruchstimmung erzeugen.

Annalena Baerbock, Robert Habeck, Christian Lindner und Volker Wissing auf einem Selfie

Die Sondierungen nach der Wahl starteten mit einem Überraschungs-Selfie von Grünen und FDP, das innerhalb kürzester Zeit viral ging. Volker Wissing, Annalena Baerbock, Christian Lindner und Robert Habeck teilten das Foto auf ihren Instagram-Seiten mit einem Text im selben Wortlaut: "Auf der Suche nach einer neuen Regierung loten wir Gemeinsamkeiten und Brücken über Trennendes aus. Und finden sogar welche. Spannende Zeiten."

Die Sondierungen nach der Wahl starteten mit einem Überraschungs-Selfie von Grünen und FDP, das innerhalb kürzester Zeit viral ging. Volker Wissing, Annalena Baerbock, Christian Lindner und Robert Habeck teilten das Foto auf ihren Instagram-Seiten mit einem Text im selben Wortlaut: "Auf der Suche nach einer neuen Regierung loten wir Gemeinsamkeiten und Brücken über Trennendes aus. Und finden sogar welche. Spannende Zeiten."

Nicht auf dem Selfie: Noch-CDU-Chef Armin Laschet, der seine Partei zunächst noch mit einem Jamaika-Bündnis an der Regierung halten will. Doch die Realität des Zweitplatzierten holt die Partei und auch den Kanzlerkandidaten ein. Auf dem Deutschlandtag der Jungen Union übernimmt Laschet die alleinige Verantwortung für das historisch schlechte Wahlergebnis der Union.

FDP-Chef Christian Lindner steht links, Annalena Baerbock von den Grünen und Olaf Scholz von der SPD rechts - der Abstand zwischen Lindner und den anderen beiden passt dazu, dass ein Ampel-Bündnis für die FDP ein großer Schritt ist. Dafür haben die Freidemokraten Zugeständnisse eingefordert. Sie wollten nur Bestandteil einer "Regierung der Mitte" sein.

Ein zentrales Zugeständnis von SPD und Grünen an die Liberalen ist der Verzicht auf ein Tempolimit auf den deutschen Autobahnen. Darauf einigten sich die Parteien nach den Sondierungsgesprächen. Die FDP hatte sich im Wahlkampf immer vehement gegen ein Tempolimit ausgesprochen. Dieses hätte ein - verhältnismäßig kleiner - Beitrag zum Klimaschutz sein können.

Klimaschutz - für die Grünen das Kernthema, für FDP und SPD weniger. Das hat die Verhandlungen zu dem Thema nicht leicht gemacht. Jetzt steht wohl fest im Koalitonsvertrag, dass Deutschland bis 2030 aus der Kohle aussteigt. Während der Koalitionsverhandlungen gab es auch mehrmals Proteste von "Fridays for Future", die deutlich mehr Klimaschutz von den Ampel-Parteien fordern.

Einig waren sich Grüne und FDP schon vor der Wahl beim Umgang mit Cannabis. Berichten zufolge haben die Ampel-Parteien beschlossen, eine "kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften" möglich zu machen.

Trotz aller Schwierigkeiten: Die Ampelparteien haben so was wie eine Band geformt. Sie zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass nichts nach außen dringt, was nicht spruchreif, nicht gemeinsamer Konsens ist.

Stand: 24.11.2021, 13:20 Uhr