New York: Dieses von der Transportsicherheitsbehörde zur Verfügung gestellte Foto zeigt eine Katze, die in einem aufgegebenen Gepäckstück bei der Sicherheitskontrolle am John F. Kennedy Flughafen gescannt wurde

New York: Flughafen-Personal entdeckt lebendige Katze in Koffer

Stand: 24.11.2022, 16:41 Uhr

Katzen haben sieben Leben, heißt es. Dass sie extrem zäh sind, hat "Smells" nun unter Beweis gestellt. Die Hauskatze wurde von Flughafen-Personal in einem Rollkoffer entdeckt.

Sicherheitspersonal des Flughafens New York hat im Koffer eines Passagiers eine lebendige Katze entdeckt. Das orangefarbene Tier habe sich in einem geschlossenen Koffer befunden, den ein Passagier vor einem Flug nach Orlando aufgegeben hatte, sagte eine Sprecherin der US-Verkehrssicherheitsbehörde TSA am Donnerstag.

Security entdeckt Tier beim Durchleuchten des Koffers

Im Gepäck-Scanner sei die Katze entdeckt und befreit worden, noch bevor der Koffer in das Flugzeug geladen worden sei. Die Mitarbeiter seien von ihrer Entdeckung schockiert gewesen, sagte die Sprecherin dem US-Sender CNN.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Passagier ahnungslos

Der Besitzer des Koffers sei schnell ausfindig gemacht worden, hieß es weiter. Er erklärte, die Katze gehöre nicht ihm selbst, sondern einem Mitbewohner. Sie habe sich offenbar unbemerkt im Koffer versteckt, bevor er verschlossen wurde.

Das Tier sei in guter Verfassung und inzwischen wieder sicher zuhause, hieß es am Donnerstag. Ereignet hat sich der Vorfall bereits am Mittwoch vor einer Woche.

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen