16-Jährige misshandelt Obdachlosen schwer

Der Bahnhofstunnel in Essen, indem ein Obdachloser misshandelt wurde

16-Jährige misshandelt Obdachlosen schwer

Am ersten Weihnachtsfeiertag hat eine 16-Jährige in einem Tunnel des Essener Hauptbahnhofs einen Obdachlosen schwer misshandelt. Der in einem Rollstuhl sitzende 48-Jährige kam per Rettungswagen in eine Klinik.

16 Mal - so oft hat eine 16-Jährige am ersten Weihnachtsfeiertag einem Obdachlosen gegen den Körper und Kopf getreten. Zu der Tat, die durch eine Videoüberwachung aufgezeichnet wurde, kam es am ersten Weihnachtsfeiertag im Westtunnel des Essener Hauptbahnhofs. Bei dem Opfer handelt es sich nach Angaben der Bundespolizei um einen 48-jährigen gehbehinderten Mann, der im Rollstuhl sitzt. Die 14-jährige Begleiterin der mutmaßlichen Täterin schaute bei den Attacken zu.

Gegen sechs Uhr in der Frühe war die Bundespolizei nach eigenen Angaben alarmiert worden. Sie fand den Mann, der im Gesicht blutete und zudem über Schmerzen am gesamten Körper klagte. Der herbeigerufene Rettungsdienst leistete Erste Hilfe, der Mann kam per Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Opfer gehört der Obdachlosen- und Drogenszene an

Bundespolizisten sichteten daraufhin die Videoaufzeichnungen aus dem Westtunnel. Dabei stellte sich heraus, dass der gehbehinderte Mann, der der Obdachlosen- und Drogenszene zuzuordnen ist, sich im Bereich des Westtunnels zum Übernachten hingelegt hatte. Seinen Rollstuhl hatte er neben sich gestellt.

Nachdem er eingeschlafen war, begaben sich die beiden Mädchen zu dem Mann. Die Ältere trat zunächst gegen ihr Opfer, später zog sie ein Messer, bedrohte damit den 48-jährigen und deutete eine Stichbewegung gegen seinen Bauch an. Danach machten sich die beiden Jugendlichen aus dem Staub.

Strafverfahren gegen beide Mädchen eingeleitet

Beide Jugendliche gelten laut Polizei als Intensivtäterinnen. Sie waren unter anderem wegen Hausfriedensbruch und Körperverletzung aufgefallen. Gegen die 16-Jährige gab es bereits rund 50 Ermittlungsverfahren, sie war auch schon mehrfach in Gewahrsam. Im aktuellen Fall wurde gegen beide Mädchen ein Strafverfahren wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Obdachlosigkeit im Corona-Winter

WDR 2 Das Thema 01.12.2020 02:53 Min. Verfügbar bis 01.12.2021 WDR 2


Download

Stand: 26.12.2020, 15:04

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen