Jens Spahn als Kandidat für CDU-Vorsitz nominiert

Jens Spahn (vorne) bei seiner Nominierung als Kandidat für den CDU-Vorsitz

Jens Spahn als Kandidat für CDU-Vorsitz nominiert

  • Jens Spahn ist Kandidat für CDU-Bundesvorsitz
  • Offizielle Nominierung des Kreisverbands Borken
  • Einstimmiges Votum

Der Vorstand des CDU-Kreisverbandes Borken hat am Freitagabend (09.11.2018) Bundesgesundheitsminister Jens Spahn offiziell als Kandidat für den Bundesparteivorsitz nominiert.

CDU in Borken nominiert Spahn

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 10.11.2018 | 03:00 Min.

Download

Einstimmiges Votum

Mit stehende Ovationen wurde Spahn bei seiner Ankunft zur Klausurtagung in Nordhorn (Niedersachsen) und nach seiner Nominierung gefeiert. Für Spahn war es ein Heimspiel. Er erhielt 100 Prozent der Stimmen der 60 Teilnehmer. Seit 13 Jahren ist er Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Borken. Viele der Vorstandsmitglieder kennen ihn schon seit seiner Schulzeit. Er sei geradeheraus und zeige Haltung. Die Politiker des Borkener Kreisverbandes trauen ihm zu, die Bundes-CDU genauso wie den heimischen Verband führen zu können.

Gegen Merz und Kramp-Karrenbauer

Neben Spahn wird sich auch der Sauerländer Friedrich Merz aus dem NRW-Landesverband der CDU auf dem Parteitag am 7. Dezember zur Wahl stellen. Aussichtsreiche Dritte im Bunde im Kampf um die Nachfolge von Angela Merkel ist Partei-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt am Freitag in Berlin hatten sich die drei prominentesten Kandidaten für den CDU-Vorsitz mit einem Bekenntnis zu einem fairen Wettkampf präsentiert.

Stand: 09.11.2018, 20:54

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen