Weltklimabericht: Treibhausgas-Emissionen müssen in drei Jahren deutlich sinken

Stand: 04.04.2022, 17:00 Uhr

Der Weltklimarat fordert, dass die globalen Treibhausgas-Emissionen schon ab 2025 kontinuierlich sinken und in nur acht Jahren sogar um 45 Prozent reduziert werden müssen. Sonst sei das 1,5 Grad-Ziel verloren.

Von Detlef Reepen

Der neue Weltklimabericht fordert, dass die globalen Treibhausgas-Emissionen in nur acht Jahren um 45 Prozent reduziert werden müssen. Alle Wirtschaftssektoren müssten ihren Anteil leisten.

Strom - Gebäude - Verkehr - Industrie - Agrar

Überall, wo fossile Energie wie Kohle, Öl und Gas verbrannt wird, müssten Treibhausgase durch neue Technologien reduziert werden. In der Stromerzeugung sei die Lage am günstigsten: Solar- und Windkraftanlagen seien im Preis um 85 Prozent gefallen und vielfach schon günstiger als die fossilen Klimakiller.

Besonders schlecht stehen die CO2-Einsparmöglichkeiten weltweit im Gebäude-Bestand: Gebäude sind schlecht gedämmt gegen Kälte und Hitze, es gibt einen hohen Investitionsbedarf und wenig technologische Lösungen, um im Bestand die Emissionen drastisch zu senken.

Moderne Technologien reichen nicht - Verhaltensänderungen sind nötig

E-Autos statt Verbrenner als Lösung im Verkehr? Ein Technologiewechsel allein reiche nicht, schon allein weil der Stahl für die E-Autos (noch) klimaschädlich produziert würde. Der ÖPNV müsste weltweit rasant ausgebaut werden. Und Diesel- sowie Düngersparen im Agrarbereich nütze wenig, wenn der Fleischkonsum weltweit weiter so stark ansteige.

Extremklimakiller Methan vorrangig bekämpfen

Viel erreichen könne die Weltgemeinschaft, wenn das besonders klimaschädliche Methan reduziert würde. Gaspipelines abdichten würde am meisten bringen. Es wäre aber auch nötig, die Vieh-Bestände (und hier vor allem die Rinderbestände) zu verringern, sagt der neue Weltklimabericht.

Ohne CO2 aus der Luft entfernen geht es nicht

Selbst bei größten Anstrengungen aller Staaten wäre es in den verbleibenden 28 Jahren kaum noch möglich, bis 2050 die nötigen Treibhausgaseinsparungen zu erzielen und die Erderwärmung auf unter 1,5 Grad zu halten. Deshalb müssten dringend zuverlässige, naturverträgliche und im großen Stil einsatzbare Technologien zur nachträglichen Entfernung von THG aus der Luft entwickelt werden. Dann könnte die Erde im zweiten Teil dieses Jahrhunderts zum angestrebten 1,5 Grad-Ziel zurückkehren.

Aktuelle TV-Sendungen