Bonn: Fahrgastschiff fährt sich fest

Bonn: Fahrgastschiff fährt sich fest

Auf dem Rhein bei Bonn hat sich am frühen Donnerstagabend (08.11.2018) ein großes Fahrgastschiff festgefahren - und nach Stunden selbst wieder befreien können.

Unmittelbar unterhalb der Beethovenhalle hatte sich das Fahrgastschiff festgefahren und quergestellt. Aus eigener Kraft kam es von dort zunächst nicht mehr weg.

Ursache womöglich das Niedrigwasser

"An Bord des Schiffes befanden sich 165 Passagiere und die Crew. Verletzt wurde niemand", sagte ein Sprecher der Bonner Wasserschutzpolizei dem WDR. Die Ursache für das Malheur ist unklar. Das Niedrigwasser im Rhein könnte ein Grund sein, hieß es.

Nachdem zunächst geplant war, das Fahrgastschiff mithilfe eines anderen Schiffes wieder flottzumachen, konnte es sich nach drei Stunden doch mit eigener Motorenkraft befreien und seine Fahrt am Donnerstagabend fortsetzen.

Stand: 08.11.2018, 20:24

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen