Globaler Klimastreik: Rund 100 Demos in NRW

Fridays for Future Klimastreik in Münster

Globaler Klimastreik: Rund 100 Demos in NRW

  • Internationaler Klima-Aktionstag am Freitag
  • Fridays for Future demonstriert in rund 100 NRW-Städten
  • Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen
  • Unbekannte beschmieren Fassaden von Kölner Schulen

Es ist einer der ganz großen Tage von Fridays for Future. Für Freitag (29.11.2019) hat die Jugendbewegung zum vierten globalen Klimastreik aufgerufen. Allein in NRW sollen in rund 100 Städten Demonstrationen stattfinden. In Köln werden bis zu 20.000 Teilnehmer erwartet - bis zum Mittag kamen bereits Tausende.

UN-Klimakonferenz ab Montag

Anlass ist die zwölftägige UN-Klimakonferenz in Madrid, die am kommenden Montag (02.12.2019) beginnt. Zeitgleich zum Klima-Aktionstag am Freitag debattiert der Bundesrat über das heftig umstrittene Klimapaket der Bundesregierung.

Globaler Klimastreik auch in NRW

WDR 5 Morgenecho - Beiträge 29.11.2019 03:40 Min. Verfügbar bis 28.11.2020 WDR 5 Von WDR 5

Download

"Was die GroKo da gerade aufgestellt hat, das ist absolut unzureichend - wenn es überhaupt eingehalten wird", sagte Maira Kellers, Sprecherin von Fridays for Future, am Freitag dem WDR. "Wir fordern einen Neustart in Sachen Klimapolitik jetzt an diesem 29.!"

Erhebliche Verkehrsbehinderungen

Vor allem in den großen Städten rechnet die Polizei mit Verkehrsbehinderungen. Die gibt es zum Beispiel in Bielefeld: Dort ziehen die Demonstranten von 12 bis 15 Uhr mit dem Fahrrad durch die Innenstadt.

Fridays for Future: "Klimaschutz darf kein Privileg sein"

WDR 5 Morgenecho - Interview 29.11.2019 05:13 Min. Verfügbar bis 28.11.2020 WDR 5

Download

Fridays for Future Demo in Bielefeld - Demonstranten halten Schilder mit Sprüchen in die Luft

Die Demo am Freitag in Bielefeld.

Große Demonstrationen gibt es unter anderem auch in Essen, Bochum, Duisburg, Recklinghausen und Aachen. In Dortmund werden 6.000 Teilnehmer erwartet, in Münster 5.000. Die Demo in Düsseldorf findet vor dem Landtag statt.

Unbekannte beschmieren Kölner Schulen

Protestiert wird allerdings nicht nur im Rahmen des Gesetzes: So haben Unbekannte in Köln kurz vor der Großdemo Fassaden von mehr als 15 Schulen mit Graffitis besprüht, wie die Polizei mitteilte. Darunter sind die Schriftzüge "Schule fällt aus" und "Kommt zum Streik".

Außerdem wurden in der Nacht zum Freitag die Eingangstüren von Kölner Schulen mit Ketten, Kabelbindern und Vorhängeschlössern blockiert. Auch hier geht die Polizei von einem Zusammenhang mit dem Klimastreik aus.

Aachen: Europa-Fahnen ausgetauscht

Fridays for Future Flaggen auf dem Europaplatz in Aachen

Ganz ohne Schäden startete nach eigener Auskunft eine Protestaktion am Aachener Europaplatz. Dort haben Klima-Protestler in einer unangemeldeten, nächtlichen Aktion die Fahnen der EU-Mitgliedsstaaten gegen Fahnen zum Klimastreik ausgetauscht. Darauf zu lesen ist zum Beispiel: "Klima-Notstand" und "Tell the truth".

Pinkwart zu Klimaschutzpaket: "Mehrbelastungen drohen"

WDR 5 Morgenecho - Interview 29.11.2019 06:39 Min. Verfügbar bis 28.11.2020 WDR 5

Download

Stand: 29.11.2019, 12:04

Aktuelle TV-Sendungen