Das sind unsere Flut.Geschichten - Betroffene berichten

Stand: 23.11.2021, 19:15 Uhr

In unseren "Flut.Geschichten" erzählen Betroffene der Flutkatastrophe 2021 ihre persönliche Geschichte. Sie schildern ihre Probleme und Gedanken, die nach dem Hochwasser entstanden sind.

Folge 10: "Der Zusammenhalt hat Hoffnung gegeben"

Flutgeschichten Erftstadt-Konradsheim Thomas Neisse | Bildquelle: Newsroom

Heute sind wir bei Thomas Neisse aus Erftstadt-Konradsheim. Er ist 27 Jahre alt und führt mit seinem Vater einen Landwirtschaftsbetrieb. Die Jahresernte ging verloren, dennoch er half anderen Betroffenen - sein Protokoll:

Folge 9: "Wir kamen nicht mehr raus"

Flutgeschichten Altena Feuerwehr Mike Jabor | Bildquelle: Newsroom

Heute sind wir bei Feuerwehrmann Mike Jabor. Er ist 35 Jahre alt und seit 17 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr Altena aktiv. Erst jetzt wurde ihm das Risiko seines Hobbys wirklich bewusst - sein Protokoll:

Folge 8: "Lassen Sie den Katastrophenfall ausrufen!"

Flutgeschichte Altenahr Bürgermeisterin Cornelia Weigand | Bildquelle: Newsroom

Heute sind wir bei Cornelia Weigand, der Bürgermeisterin von Altenahr. Sie sorgte sich während des Hochwassers um das Leben der Bürgerinnen und Bürger - ihr Protokoll:

Folge 7: "Wir müssen nach vorne gucken - zurück geht nicht mehr!"

Flutgeschichten Frank Poschmann Hagen Hohenlimburg | Bildquelle: Newsroom

Heute sind wir bei Frank Poschmann aus Hagen-Hohenlimburg. Er und seine Frau wollen ihre Rente in ihrem Traumgarten verbringen. Die Flut zwingt sie dazu, alles nochmal zu überdenken - sein Protokoll:

Folge 6: "Ohne Hilfe wäre es nicht machbar, diese Existenz wieder aufzubauen"

Flutgeschichten Kerstin Herter Euskirchen | Bildquelle: Newsroom

Heute sind wir bei Kerstin Herter aus Euskirchen. Sie ist Augenoptikerin und hat durch die Flut ihr Geschäft verloren. Der Familienbetrieb hätte dieses Jahr 25-jähriges Jubiläum gefeiert - ihr Protokoll:

Folge 5: "So was gehört nicht zum Leben dazu"

Flutgeschichten Gilles Eschweiler | Bildquelle: WDR/Newsroom

Heute sind wir bei Sibille Gilles in Eschweiler. Sie ist 67 Jahre alt und die Flut überschwemmte das Haus, in dem sie ihr Leben lang wohnte - ihr Protokoll:

Folge 4: "Ich habe Dinge gemacht, die ich mir vorher nie zugetraut hätte"

Flutgeschichten Merle Hein Solingen Unterburg | Bildquelle: Newsroom

Heute sind wir bei Merle Hein in Solingen-Unterburg. Sie ist 26 Jahre alt und hat am Flutabend ihre Großmutter zuhause gepflegt. Beide wurden evakuiert, aber das Haus zerstört - ihr Protokoll:

Folge 3: "Man hat seine Heimat, die gibt man nicht auf"

Flutgeschichten - Ahrweiler Nora Nechad | Bildquelle: Newsroom

Heute sind wir bei Nora Nechad in Ahrweiler. Sie ist 32 Jahre alt, verheiratet und zweifache Mutter. Sie brachte sich mit ihren Kindern und der Schwiegermutter über den Balkon der Nachbarn in Sicherheit - ihr Protokoll:

Folge 2: "Das tat mir in der Seele weh"

Flutgeschichten Euskirchen Jennifer Dörr | Bildquelle: Newsroom

Heute sind wir bei Jennifer Dörr. Sie ist 35 Jahre alt und vierfache Mutter. Sie lebt mit ihren Kindern und ihrem Freund nahe der Steinbachtalsperre in einem Haus in Euskirchen, das schwer vom Hochwasser getroffen wurde - ihr Protokoll:

Folge 1: "Die kritischste Situation in meinem Leben"

Michael Griese - Flutgeschichten Bistro Bad Münstereifel | Bildquelle: WDR Newsroom

Heute sind wir bei Michael Griese. Er ist 61 Jahre alt und betreibt seit 2014 ein Bistro in Bad Münstereifel - sein Protokoll:

Weitere Reportagen und Geschichten zur Flutkatastrophe: