Schnee in Bayern: NRW-Flugverkehr normalisiert sich

Eis und Schnee auf einer Flughafenrollbahn

Schnee in Bayern: NRW-Flugverkehr normalisiert sich

  • NRW-Flugbetrieb läuft wieder nach Plan
  • Schneefälle in Bayern hatten für Stornierungen und Verspätungen gesorgt
  • Vor allem Münchener Flughafen war betroffen

Der NRW-Flugverkehr hat sich am Sonntag (06.01.2019) wieder normalisiert. Lediglich ein Lufthansa-Flug von Düsseldorf nach München wurde am Morgen gestrichen. Die 57 Fluggäste wurden laut eines Unternehmenssprechers auf die nächsten Flüge umgebucht.

Weitere Unregelmäßigkeiten im Flugplan aufgrund der Folgen vom Samstag seien nicht auszuschließen. "Fluggäste werden gebeten, sich unter lh.com über den Status ihres Fluges zu informieren. Passagiere, die ihre Daten online hinterlegt haben, werden aktiv informiert", sagt der Sprecher.

Nach heftigen Schneefällen im Alpenraum, hatte es noch am Samstag (05.01.2019) Verspätungen und gestrichene Flüge gegeben. Besonders betroffen war der Münchner Flughafen.

Schneeräumen und Enteisen kosten Zeit

Am Airport München hatte das Winterwetter den Flugplan kräftig durcheinander gewirbelt. Dort waren am Samstag 130 von 850 Starts und Landungen gestrichen worden, außerdem gab es viele Verspätungen. "Wir brauchen rund 25 Minuten, um eine Bahn zu räumen, während dieser Zeit ist die Bahn gesperrt", so eine Sprecherin am Samstag. Auch das Enteisen der Maschinen kostete viel Zeit.

Am Sonntag sollten trotz des winterlichen Wetters die meisten Flüge wie geplant starten.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 06.01.2019, 10:41

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen