Flüchtlingsheim in Köln-Porz: Keine weiteren Corona-Fälle

Ein Mensch in Schutzkleidung führt einen Coronatest durch

Flüchtlingsheim in Köln-Porz: Keine weiteren Corona-Fälle

  • Mindestens neun Corona-Fälle in Flüchtlingsheim in Köln
  • Für drei Viertel der 166 Tests liegen Ergebnisse vor
  • Unterkunft unter Quarantäne

In dem Flüchtlingsheim im Kölner Stadtbezirk Porz, das seit vergangener Woche unter Quarantäne steht, haben sich keine weiteren Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Das sagte eine Sprecherin der Stadt Köln am Mittwochvormittag (15.07.2020) dem WDR.

Schwangere und Kinder ausquartiert

Mittlerweile seien drei Viertel der 166 Bewohner auf das Coronavirus getestet worden - es gebe weiterhin neun Infizierte, so die Sprecherin. Die Infizierten seien in der Unterkunft isoliert worden. Schwangere und Kinder habe man ausquartiert.

Quarantäne vorerst bis 21. Juli

Die Quarantäne gilt vorerst bis zum 21. Juli. Anlass für die massenhafte Testung der Bewohner war ein Verdachtsfall bei einem Kind.

Nach Angaben der Stadt wurde die Flüchtlingsunterkunft vor drei Jahren für 320 Menschen eröffnet - fast doppelt so viele, wie derzeit dort wohnen.

Immer die neuesten Corona-Zahlen zum eigenen Wohnort

Mit den Messenger-Diensten von WDR aktuell lassen sich die aktuellsten Corona-Fallzahlen unkompliziert aufs Handy holen. Einfach die Postleitzahl des eigenen Wohnorts eingeben und in Sekundenschnelle erscheinen die aktuellen Zahlen. Den Service gibt es bei "Telegram" und im "Facebook Messenger", die Anmeldung ist sehr einfach. 

WDR aktuell App - PLZ senden und Fallzahlen erhalten

WDR aktuell App - PLZ senden und Fallzahlen erhalten

Stand: 15.07.2020, 10:36

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen