Flixtrain pendelt zwischen Köln und Berlin

Der Flixtrain am Hauptbahnhof Köln

Flixtrain pendelt zwischen Köln und Berlin

  • Flixtrain startet Linienverkehr zwischen Köln und Berlin
  • Halt unter anderem in Düsseldorf, Essen und Bielefeld
  • Sieben Fernzüge in Deutschland unterwegs

Die Deutsche Bahn ist noch immer Monopolist im Fernverkehr, doch nun baut der kleine Fernzuganbieter Flixtrain sein Angebot aus.

Privates Fernzugnetz

Seit Donnerstag (23.05.2019) pendeln die Züge auch zwischen Berlin und Köln. Unterwegs hält der Zug in Wolfsburg, Hannover, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund und Bielefeld. Vom 6. Juni an soll ein zweiter Zug auf der Strecke fahren.

FlixTrain - wie klappt es mit dem Billig-Zug? Servicezeit 11.12.2018 04:23 Min. Verfügbar bis 11.12.2019 WDR Von Carolin Hüppe

In Deutschland ist Flixtrain im Fernverkehr der einzige Konkurrent der Deutschen Bahn. Zwei Strecken sind seit gut einem Jahr im Regelbetrieb: Berlin-Stuttgart und Köln-Hamburg. Zudem gibt es einen Nachtzug Hamburg-Lörrach.

Ab Juli soll ein zusätzlicher Zug zwischen Köln und Hamburg fahren, wie das Unternehmen ankündigte. Dann wären sieben Fernzüge in Deutschland unterwegs. Zum Vergleich: Die Deutsche Bahn hatte Ende 2018 allein 274 ICE-Züge im Einsatz.

Auslandsmarkt im Visier

Pläne gibt es übrigens nicht nur für Deutschland. Nach dem Start in Deutschland nimmt der Zuganbieter Flixtrain einen ersten Auslandsmarkt ins Visier. "Wir haben Trassen in Schweden beantragt", sagte ein Sprecher. Auch dort setze das Unternehmen darauf, sein Zugangebot mit seinem vorhandenen Flixbus-Netz zu verknüpfen. Die Fernbusse fahren dort seit vier Jahren.

Stand: 23.05.2019, 14:54

Aktuelle TV-Sendungen