Wohnungsbrand: Frau durch Sprung aus Fenster schwer verletzt

Symbolbild: Feuerwehrmann von hinten mit Schriftzug "Feuerwehr Rettungsdienst" auf dem Rücken

Wohnungsbrand: Frau durch Sprung aus Fenster schwer verletzt

Einheiten von sechs Kölner Feuerwachen mussten am Samstagvormittag (01.08.2020) ausrücken, um einen ausgedehnten Wohnungsbrand in Köln-Vingst zu löschen. Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten die Retter telefonisch alarmiert.

Noch vor Ankunft der Einsatzkräfte brachte sich eine etwa 60 Jahre alte Bewohnerin durch einen Sprung aus dem Fenster im zweiten Obergeschoss vor den Flammen in Sicherheit. Dabei zog sich die Frau schwere Verletzungen zu.

Löscharbeiten mit schwerem Atemschutz

Weitere sechs Bewohnerinnen und Bewohner seien nur leicht verletzt und unter anderem über eine Drehleiter gerettet worden, teilte die Feuerwehr am Samstag mit. Auch ein Hund und eine Katze wurden vor Flammen und Rauch gerettet. 

Die mehr als 60 eingesetzten Feuerwehrleute konnten den Brand im Gebäude nur unter Einsatz von schwerem Atemschutz löschen. Rauch und Brandgeruch wurden durch die vorherrschenden Witterungsverhältnisse auch in angrenzende Stadtteile getragen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Stand: 01.08.2020, 18:16

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen