Grüne und FDP sondieren: Was sagt die Partei-Basis in NRW?

Mitglieder der Bochumer Grünen sitzen an einem ovalen Tisch

Grüne und FDP sondieren: Was sagt die Partei-Basis in NRW?

Von Dirk Groß-Langenhoff und Franziska Reinl

Nach der Wahl sprechen Grüne und FDP zuerst miteinander. Die Parteibasis in NRW ist zuversichtlich, dass Kompromisse bei den Sondierungen gefunden werden.

Die Bochumer Grünen freuen sich besonders über das sehr gute grüne Ergebnis in ihrer Stadt. Die Sondierungs-Gespräche mit der FDP auf Bundesebene betrachtet die Bochumer Vorsitzende Claudia Stein mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge.

Portraitfoto von Claudia Stein

Claudia Stein, Vorsitzende der Bochumer Grünen

"Aus unserer Sicht ist eine Regierungsbildung ohne die Grünen nicht möglich", sagt die 29-Jährige. "Das finden wir sehr, sehr gut. Aber wir wollen ja auch, dass eine Regierung möglichst schnell gebildet wird."

Aktive Grüne in Bochum sind meist unter 30

Mit 29 Jahren ist Claudia Stein eine relativ junge Kreisverbandsvorsitzende. Auch die meisten anderen Mitglieder in der Runde sind unter 30.

Portraitfoto von Beate Brockmann

Beate Brockmann von den Bochumer Grünen

Für alle gibt es bei den Verhandlungen mit der FDP eine rote Linie: "Das ist die Klimapolitik und das damit verbundene 1,5-Grad-Ziel", sagt Beate Brockmann. "Auf dieser Grundlage wurden wir ja auch gewählt."

Was könnten die Grünen der FDP anbieten?

Bei der Klimapolitik sollte Annalena Baerbock also hart bleiben. Oliver Buschmann von den Bochumer Grünen denkt aber darüber nach, was sie der FDP im Gegenzug anbieten könnte:

Portraitfoto von Oliver Buschmann

Oliver Buschmann, Geschäftsführer der Bochumer Grünen

"Wir könnten vorschlagen, ohne Steuererhöhungen auszukommen, aber im Umkehrschluss müssen wir dann gucken, dass wir klimaschädliche Subventionen abbauen, um damit Finanzierungen freizumachen für andere Dinge.

Nicht alles im Programm der Liberalen sei schlecht, hört man in Bochum. Gerade im Bildungsbereich oder bei der Digitalisierung gebe es gute Vorschläge, mit denen sich auch Grüne anfreunden könnten. Die Mitglieder im Bochumer Kreisverband sind auf jeden Fall zuversichtlich, dass sich ihre Partei am Ende mit der FDP einigen kann.

Auch die FDP-Basis ist zuversichtlich

Portraitfoto vonFabian Griewel

Fabian Griewel, Vorsitzender der FDP im Kreis Soest

In Werl bleibt es ruhig am Dienstagabend. Hier wollte sich eigentlich die Kreistagsfraktion der FDP Soest treffen. Doch das Treffen ist vorverlegt worden, um dringende Themen noch vor der Wahl zu besprechen. Wir sprechen also telefonisch mit der FDP-Basis und selbst durch das Telefon dringen die Begeisterung und der Optimismus der Parteimitglieder. "Die Stimmung ist super. Das Ergebnis war ein großer Erfolg", so Fabian Griewel, der FDP-Kreisvorsitzende.

Mayela Hiltenkamp (FDP) mit einer Kuh

Mayela Hiltenkamp (FDP-Fraktionsvorsitzende in Werl) im Wahlkampf

Jetzt geht der Blick an der Basis nach vorn. Mayela Hiltenkamp, Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt Werl, ist gespannt auf die Sondierungsgespräche mit den Grünen. "Es wird sehr fruchtbar sein, weil beide Seiten wirklich daran interessiert sind." Sie ist sicher: Das ist der Wählerwille und deswegen wird es klappen.

Kompromisse müssen gefunden werden - aber ohne Steuererhöhungen

Auch Fabian Griewel ist optimistisch. An der Basis ist ganz klar, dass die FDP Regierungsverantwortung übernehmen will. "Natürlich müssen Kompromisse gefunden werden, aber ich glaube gar nicht, dass das so schwierig wird." Beide Parteien seien progressiv und auch bei Digitalisierung und Bildung bestehe Einigkeit.

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP im Kreis Soest, Sebastian Rasche, ergänzt, es gäbe viele ähnliche Ziele, nur die Herangehensweisen seien unterschiedlich. Bei einem Thema gibt es aber eine Grenze. Da ist sich die Basis in Soest einig: Es darf keine Steuererhöhungen geben.

Der Aufbruch in etwas "Cooles"

Dennoch blickt die Soester FDP mit viel Selbstbewusstsein nach vorne und setzt großes Vertrauen in die Parteiführung. „Am Ende haben wir ein gemeinsames Ziel. Wir wollen weg von der GroKo und einen Aufbruch in etwas Cooles und Spannendes“, so Rasche.

Stand: 29.09.2021, 09:31

Aktuelle TV-Sendungen