Zunahme von Fahrerfluchten in NRW - Reul warnt Autofahrer

Unfall mit Fahrerflucht in Herford

Zunahme von Fahrerfluchten in NRW - Reul warnt Autofahrer

Immer häufiger verschwinden Unfallverursacher vom Tatort. Das ist kein Kavaliersdelikt. Innenminister Reul warnte nun die Autofahrer: Für die NRW-Polizei sei die Aufklärung von Fahrerflucht ein Schwerpunkt.

Am frühen Mittwochmorgen geraten bei einem Autounfall in Gelsenkirchen zwei Autos in Brand. Ein Wagen war offenbar wegen überhöhter Geschwindigkeit in drei parkende Autos gekracht. Doch vom Unfallverursacher fehlt jede Spur. Dieser aktuelle Fall beschäftigt derzeit die Polizei in Gelsenkirchen.

Und es ist leider kein Einzelfall: In Nordrhein-Westfalen flüchten Autofahrer immer häufiger von der Unfallstelle. Die Zahl der Fahrerfluchten ist seit 2015 von rund 127.600 auf 143.500 im Jahr 2019 gestiegen, wie aus der Unfallstatistik des Landes NRW hervorgeht.

Innenminister Herbert Reul: "Da werden Menschen getötet"

Meist blieb es demnach bei Blechschäden, aber auch nach Unfällen mit Personenschäden seien Autofahrer häufiger einfach weggefahren. "Die steigende Zahl von Unfallfluchten ist ein echtes Problem. Da geht es nicht nur um Sachschäden in Millionenhöhe, da werden Menschen verletzt und sogar getötet", sagte Innenminister Herbert Reul (CDU) der Rheinischen Post.

Besonders schlimmer Fall von Fahrerflucht in Würselen

Für großes Entsetzen hatte ein Fall von Fahrerflucht in Würselen im vergangenen Herbst gesorgt: Im September nahm dort ein 35-Jähriger auf einer Landstraße betrunken und ohne Führerschein einem jungen Radfahrer die Vorfahrt und fuhr ihn an. Statt sich um das sterbende Opfer zu kümmern, schleppte der Mann mit einem Komplizen seinen beschädigten Wagen ab und versteckte ihn. Doch die Polizei kam ihm auf die Schliche und der Mann vor Gericht.

Der Unfallfahrer wurde zu acht Jahren Haft wegen fahrlässiger Tötung, Unfallflucht und versuchten Mordes durch Unterlassen verurteilt. Sein Komplize erhielt sieben Jahre. "Ich kann nur davor warnen, sich einfach aus dem Staub zu machen", so Reul. Denn: Die Aufklärung von Unfallfluchten sei zu einem Schwerpunkt der NRW-Polizei geworden.

Stand: 19.08.2020, 12:39

Aktuelle TV-Sendungen