Sieben Verletzte nach Explosion in Stahlwerk

Feuer in einem Krefelder Stahlwerk.

Sieben Verletzte nach Explosion in Stahlwerk

  • Explosion im Schmelzofen
  • Starke Rauchentwicklung
  • Sieben Menschen wurden verletzt

In einem Krefelder Stahlwerk an der Hülserstraße hat es am Mittwoch (21.11.2018) eine Explosion in einem Schmelzofen gegeben. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Das Dach der 3.000 Quadratmeter großen Werkshalle stand in Brand.

Die Feuerwehr setzte eine Wasserwand gegen den durch die Explosion aufgewirbelten Staub ein. Die umliegenden Schmelzöfen seien kontrolliert heruntergefahren worden.

Bewohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

Nach derzeitigem Stand wurden sieben Menschen verletzt, zwei davon schwer. Zum Zeitpunkt des Unfalls seien etwa 40 Arbeiter in der Halle gewesen.

Die Stadt Krefeld rief über die App "NINA" die Bevölkerung im Stadtteil Hüls dazu auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Giftige Stoffe wurden laut Feuerwehr aber nicht freigesetzt.

Die Gießerei liegt in einem Gewerbe- und Wohngebiet. Die Ursache der Explosion und die Höhe des Schadens sind unklar. Die Auswirkungen beschränkten sich aber nach vorläufiger Einschätzung auf die Werkshalle.

Stand: 21.11.2018, 17:34

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen