Eurobahn will mehr Personal einsetzen

Viele Menschen stehen auf engem Raum in einem Zugabteil

Eurobahn will mehr Personal einsetzen

  • Beschwerden von Kunden häufen sich
  • Eurobahn verspricht Verbesserungen
  • Mehr Personal soll helfen

Am Freitagnachmittag (12.01.2018) hat sich das Unternehmen in einer Pressemitteilung zu den Beschwerden geäußert. Es geht um Verspätungen, Ausfälle und Fahrgäste, die darüber nicht informiert werden.

Die Liste der Kritikpunkte ist lang, die sich die Eurobahn seit Wochen anhören muss. Erst recht, seit sie im Dezember die Strecken zwischen Münster, Osnabrück und Rheine übernommen hat.

Das Unternehmen will mehr Personal einstellen

Das Hauptproblem sei die dünne Personaldecke, sagt das Unternehmen. Zudem sei die Ausbildung weiterer Zugführer anfangs nur schleppend verlaufen, das werde jetzt aber besser. Probleme in der Datenübermittlung hätten dafür gesorgt, dass Fahrgäste nicht richtig informiert wurden. Auch da sollen jetzt neue Mitarbeiter aushelfen.

Stand: 12.01.2018, 20:00