Ehrenamtler: Gesucht an Weihnachten - und danach

Ein Mann mir Gummihandschuhen reicht einer anderen Person Limetten

Ehrenamtler: Gesucht an Weihnachten - und danach

Von Nina Giaramita

  • Zur Weihnachtszeit werden viele Freiwillige gesucht
  • Typischer Einsatzort sind etwa Bahnhofsmissionen
  • Engagement auch in der Zeit danach gefragt

Es ist eine Veranstaltung mit großer Tradition: Bereits zum 91. Mal richtet der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) an Heiligabend in Düsseldorf eine Feier für alleinstehende Männer aus.

Bis zu 600 Besucher werden in den Nachmittagsstunden des 24. Dezember in den Rheinterrassen erwartet. Die Veranstaltung lebt vom Einsatz Freiwilliger. Damit alles glatt über die Bühne geht, müssen rund 130 Menschen mit anpacken.

Längerfristiges Engagement schwierig

Ralf Wittig, der die Feier für den CVJM organisiert, hat seine Leute für diesen Tag längst beisammen. "Was Weihnachten angeht, ist mir um ehrenamtliches Engagement nicht bange", sagt er dem WDR am Dienstag (11.12.2018). "Wir suchen für die Feier Mitarbeiter ohne Voraussetzung und lassen sie dann das ganze Jahr über wieder in Ruhe."

Unter diesen Voraussetzungen sei es einfach, Engagierte zu finden. Herausfordernder sei es, über das ganze Jahr hinweg Freiwillige fürs Ehrenamt zu begeistern. "Sich längerfristig zu binden, fällt vielen zunehmend schwer", so Wittigs Erfahrung.

Tag des Ehrenamts

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 05.12.2018 10:33 Min. WDR 5

Download

Einsatzbereitschaft an Weihnachten hoch

Ähnliches kann auch Hendrik Rathmann von der Essener Ehrenamt Agentur berichten. "Vor allem junge Menschen haben nicht so viel Zeit", sagt er. Daher sei es nicht ungewöhnlich, dass sich gerade zu Weihnachten Interessierte mit dem Wunsch nach Engagement meldeten.

"Diese Anfragen gibt es jedes Jahr", so Rathmann. "Wenn wir dann nichts Geeignetes für die Leute haben, beraten wir sie, ob sie sich vorstellen könnten, sich in der übrigen Zeit des Jahres einzusetzen."

Ein klassisches Einsatzfeld für Ehrenamtliche an Weihnachten sind auch die Bahnhofsmissionen im Land. Hier stranden die Menschen, die an Heiligabend kein eigenes Zuhause haben.

"Unglaublich sinnstiftend"

Damit sie an diesem Tag nicht allein bleiben müssen, wird auch am Gleis gefeiert - beispielsweise in Paderborn. "Wir richten für rund 25 Gäste unsere traditionelle Feier mit Kartoffelsalat und Bockwurst aus", sagt Margret Schwede vom ausrichtenden Caritas-Verband.

Um die Gäste kümmert sich eine Handvoll Ehrenamtliche. "Der Einsatz ist unglaublich sinnstiftend, gerade an Weihnachten", schwärmt sie.

Menschen für Silvester gesucht

In den Tagen danach ist es dagegen offensichtlich schwieriger, zu freiwilligem Engagement anzustiften. Das ist zumindest die Erfahrung von Ursula Wolter, Leiterin des Referats Ehrenamt in der Düsseldorfer Diakonie.

Sie hat einen Tipp: "An Silvester gibt es auch viele Leute, die einsam sind. Da werden immer Menschen gesucht, die helfen."

Stand: 11.12.2018, 06:00

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen