Cytotec zur Geburt: Was Betroffene tun können

Cytotec zur Geburt: Was Betroffene tun können

  • Medikament Cytotec zur Geburtseinleitung im Einsatz
  • Vorwurf: Schwerwiegende gesundheitliche Folgen
  • Bin ich betroffen? Was ist zu tun? Wir geben Antworten

Eine Tablette namens Cytotec wühlt zurzeit viele Eltern auf. Kliniken in ganz Deutschand setzen das Magen-Medikament zur Geburtseinleitung ein - möglicherweise mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen für Mutter und Kind.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der WDR berichtete am Mittwoch (12.02.2020) vom Fall einer Mutter aus dem Rheinland, die nach der Einnahme von Cytotec einen beängstigenden "Wehensturm" erlebt habe. Nicht nur solche Komplikationen könne das Medikament verursachen, berichten Bayerischer Rundfunk und "Süddeutsche Zeitung".

Cytotec: gefährliche Tablette zur Geburtseinleitung

WDR 5 Quarks - Topthemen aus der Wissenschaft 12.02.2020 07:32 Min. Verfügbar bis 11.02.2025 WDR 5 Von Eva Achinger


Download

Demnach soll es Kinder geben, die durch Cytotec Gehirnschäden erlitten haben. Drei Babys und eine Mutter sollen sogar gestorben sein. Trotzdem werde Cytotec nach einer Umfrage der Uni Lübeck von der Hälfte aller deutschen Geburtskliniken eingesetzt. Was können betroffene Eltern tun? Wir geben Antworten:

Wie erfahre ich, ob Cytotec auch bei mir eingesetzt wurde?

Der wahrscheinlich einfachste Weg für Patientinnen ist, zunächst bei ihrer Krankenkasse anzufragen. Mütter können aber auch Einsicht in ihre Patientenakte nehmen.

Wie und wie lange nach der Geburt erhalte ich Einsicht in die Akten?

Ärzte und Kliniken müssen Patientenakten in der Regel zehn Jahre aufbewahren. Jeder darf in seine Akte Einsicht nehmen - so sieht es das Bürgerliche Gesetzbuch vor. Die Einsicht muss schriftlich beantragt werden, zum Beispiel mithilfe des Musterschreibens der Stiftung Warentest.

Seit wann ist das Medikament auf dem Markt?

Cytotec sei in Deutschland bis 2006 zugelassen gewesen, teilte das in Bonn ansässige Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte am Donnerstag (13.02.2020) dem WDR mit. Seit wann es zugelassen war, müsse noch geklärt werden.

Es sei hierzulande aber trotzdem legal verfügbar, weil es aus anderen EU-Ländern importiert werde - allerdings nur "zur Vorbeugung und Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren", so das Bundesinstitut.

Wegen der "Therapiefreiheit" dürfen es Kliniken und Ärzte zur Geburtseinleitung trotzdem einsetzen. Das Bundesinstitut "bevorzugt jedoch eindeutig den Einsatz von zugelassenen Arzneimitteln gemäß ihrer jeweiligen Zulassungsbedingungen".

Was kann ich tun, wenn ich den Eindruck habe, an den Folgen von Cytotec zu leiden?

Hilfe finden Betroffene zum Beispiel bei Fachanwälten für Medizinrecht. Kostenfreie Beratung zu vielen Gesundheitsfragen bietet die Unabhängige Patientenberatung Deutschland.

Die gemeinnützige Einrichtung handelt im gesetzlichen Auftrag, hat vier Filialen in NRW, eine Telefon-Hotline und eine Online-Beratung.

Stand: 22.02.2020, 11:19

Aktuelle TV-Sendungen