Urlauber am Strand in Playa de Palma auf der Insel Mallorca

Corona-Regeln in Nachbarländern: Was Reisende über die Feiertage beachten müssen

Stand: 26.05.2022, 09:31 Uhr

Die Einreiseregeln für Deutschland werden ab Ende Mai gelockert. Im Moment müssen Urlauber für die Einreise in andere Länder und ihre Rückkehr nach Hause aber noch einiges beachten. Ein Überblick.

Von Rowena Mack

Ein Feiertag an einem Donnerstag. Das bedeutet für viele ein verlängertes Wochenende, Zeit für Ausflüge und Kurztrips.

Regeln innerhalb Deutschlands

Die gute Nachricht ist: Wer innerhalb von Deutschland verreisen will, muss nicht viel beachten. Da gerade kein Bundesland als Hotspot gilt, sind die Reiseregeln einheitlich.

Heißt konkret: Wer mit dem Zug, Bus oder auch Flugzeug verreisen möchte, muss dort noch eine Maske tragen. In Hotels, Restaurants und beim Einkaufen aber nicht. Testen muss man sich vor dem Urlaub innerhalb von Deutschland grundsätzlich nicht - Hotels, Restaurants und Co. können aber eigene Hausregeln festlegen.

Regeln für die Rückkehr nach Deutschland

Im Moment gilt bei der Einreise nach Deutschland 3G. Jeder ab zwölf Jahren muss also nachweisen, dass er oder sie geimpft, genesen oder getestet ist. Das gilt auch für deutsche Urlaubsrückkehrer.

Ab dem 31. Mai bis mindestens Ende August fällt die 3G-Regel bei der Einreise nach Deutschland weg. Für die Einreise aus sogenannten Virusvariantengebieten bleibt eine vierzehntägige Quarantänepflicht. In der Praxis spielt das aber im Moment keine Rolle, weil zurzeit kein Land als Virusvariantengebiet gilt.

Corona-Pandemie - Diese Reiseregeln gelten

WDR 5 Profit - aktuell 25.05.2022 03:42 Min. Verfügbar bis 25.05.2023 WDR 5


Download

Einreiseregeln in europäische Länder

Fast alle deutschen Nachbarländer haben zum jetzigen Zeitpunkt die Einreisebeschränkungen komplett aufgehoben. Eine Ausnahme ist Frankreich. Hier gilt bei Einreise von Deutschland die 3G-Regel. Flugreisende müssen außerdem ein digitales Einreiseformular ausfüllen.

Auch in einigen anderen europäischen Ländern gilt 3G bei der Einreise. Nämlich in Finnland, Italien, Spanien, Portugal, Monaco, Malta, Türkei und Zypern. Manchmal müssen Urlauber noch weitere Details beachten. In Malta reicht der gelbe Impfpass beispielsweise nicht als Impfnachweis aus und in Spanien müssen alle ohne EU-Impfzertifikat ein Einreiseformular ausfüllen.

Hier vor der Reise informieren

Am besten kann man sich über die Webseite des Auswärtigen Amtes über geltende Einreiseregeln informieren. Oder in der dazugehörigen App namens "Sicher reisen". Auch der ADAC aktualisiert die Einreiseregeln für beliebte Urlaubsländer regelmäßig auf seiner Webseite. Viele Reiseanbieter informieren außerdem selbst über geltende Regeln im Urlaubsland.

Aktuelle TV-Sendungen