Ohne Müllberge und mit Corona-Konzept: So könnten Partys draußen funktionieren

Viele Menschen nachts am Aasee

Ohne Müllberge und mit Corona-Konzept: So könnten Partys draußen funktionieren

Leere Flaschen, Scherben, Essensreste: Wenn die Menschen in Parks und Grünflächen feiern, hinterlassen sie häufig Berge von Müll. Viele Bürger sind entsetzt, aber es gibt auch Lösungsvorschläge.

Erst wuchs der Müllberg daheim, weil die Menschen in der Pandemie so viel zu Hause waren, Essen oder Artikel online bestellten. Jetzt, mit sinkenden Inzidenzzahlen und neuen Lockerungen, zieht es viele wieder nach draußen in die Natur - zum Familienpicknick oder zum Treffen mit Freunden.

Das sieht man vielerorts auch an den Hinterlassenschaften: Alleine am Aachener Weiher und im anliegenden Kölner Grüngürtel sollen Menschen in der vergangenen Woche 8,4 Tonnen Picknickmüll auf den Wiesen liegen gelassen haben.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Ärger über vermüllte Wiesen, Parks und Seen

Leere Flaschen schwimmen als letzten Überreste einer Party im Aachener Weiher.

Müll treibt im Aachener Weiher in Köln.

Über vermüllte Wiesen, Wälder und Parks ärgern sich die Menschen auch in anderen NRW-Regionen. Viele diskutieren auf den Social-Media-Kanälen des WDR über das Thema.

"Das ist nicht nur ein Kölner Problem. Das wäre auch aus Leverkusen-Hitdorf von den Rheinwiesen oder vom Hitdorfer See zu berichten", schreibt zum Beispiel WDR-User Olli Tob. "Wir haben in unserer Jugend auch mehr als wild gefeiert (Bierdosenpyramide z.B.), haben aber unseren Müll wieder eingesammelt. Man wollte ja nicht als asozial gelten. Heutzutage bleibt der Müll einfach nur mal liegen."

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Und Martin Haiber ärgert sich: "Sieht in Krefeld auf allen Grünflächen so aus, scheint den Bürgern und der Stadt aber egal zu sein."

Ein Mülleimer auf einer grünen Wiese umgeben von Abfall (Symbolbild

Viel Müll auf grünen Wiesen.

WDR-Userin Sabine Wischnat wünscht sich hingegen eine "Müllgebühr", um das Bewusstsein der Leute zu schärfen: "Ich würde jeden, der im Park feiert, zu Kasse bitten - egal welcher Park."

Illegale Partys am See

Einige Feiernde haben sich an anderen Plätzen versammelt

Nächtliches Treffen am münsteraner Aasee.

Auch an diesem Wochenende haben wieder zahlreiche Menschen draußen gefeiert. In der Nacht zum Samstag kamen allein am Münsteraner Aasee um die 1.000 Menschen zusammen. Die Polizei war im Großeinsatz. Zurück blieben auch dort leere Flaschen, Müll und Glasscherben - obwohl Glasflaschen und Grillen dort verboten sind.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Neben einer überfüllten Mülltonne in der Düsseldorfer Altstadt liegt haufenweise Müll.

Kein Einzelfall, wie Sepp Arber dem WDR über Facebook schreibt. Er beschreibt die Lage in Bochum: "Da sieht es am Ümminger See und Kemnader See und div. Grünflächen auch nach sonnigen Wochenden immer schlimm aus. Spielplätze dito. Die Stadt müsste an den Stellen große Container aufstellen. Vielleicht klappt es dann. Ich bin mittlerweile auch für ein komplettes Grillverbot. Tut mir dann leid für die Vernünftigen aber ohne Verbote und Druck scheint es nicht zu gehen."

Kölner Club-Betreiber schlagen legale Feierorte draußen vor

Die Klubkomm, der Interessenverband der Kölner Clubs und Veranstalter, zeigt sich über die Menschenmengen wenig überrascht. In einer Stellungnahme, aus der der "Kölner Stadt-Anzeiger" zitiert, plädieren die Club-Betreiber für organisierte, coronakonforme Partys auf öffentlichen Flächen - inklusive Müllentsorgung und Sanitäranlagen - "um ein sicheres und sauberes Feiern an der frischen Luft zu gewährleisten".

Seit Monaten stünden die Veranstalter in den Startlöchern mit entsprechenden Konzepten. Auch habe die Klubkomm der Stadt bereits vor Monaten geeignete Orte dafür vorgeschlagen.

Stand: 13.06.2021, 12:51

Aktuelle TV-Sendungen