Bundestagswahl: Die Promi-Kandidaten aus NRW

Bundestagswahl: Die Promi-Kandidaten aus NRW

Wer steht auf dem Wahlzettel in NRW? Bei der Bundestagswahl treten einige prominente Politiker an: ein Kanzlerkandidat, ein Dauer-Wahlkämpfer, zwei Bundesminister.

Hermann Gröhe und Angela Merkel beim Wahlkampfauftakt in Dortmund

Er ist einer der engsten Weggefährten von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bis 2013 war Hermann Gröhe Bundes-Generalsekretär und Wahlkampf-Manager der CDU-Vorsitzenden. In den letzten vier Jahren amtierte der 56-jährige Niederrheiner als Bundesgesundheitsminister. Auf der CDU-Landesliste für die Bundestagswahl ist Gröhe erstmals Spitzenkandidat - als Nachfolger von Bundestagspräsident Norbert Lammert (Bochum), der nicht wieder kandidiert.

Er ist einer der engsten Weggefährten von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bis 2013 war Hermann Gröhe Bundes-Generalsekretär und Wahlkampf-Manager der CDU-Vorsitzenden. In den letzten vier Jahren amtierte der 56-jährige Niederrheiner als Bundesgesundheitsminister. Auf der CDU-Landesliste für die Bundestagswahl ist Gröhe erstmals Spitzenkandidat - als Nachfolger von Bundestagspräsident Norbert Lammert (Bochum), der nicht wieder kandidiert.

Die AfD will erstmals in den Bundestag einziehen. Spitzenkandidat ist Martin E. Renner aus Haan. Der Landesvorsitzende liegt seit längerem mit seinem Co-Landeschef Marcus Pretzell im Streit. Der 63-Jährige hatte sich im Februar 2017 bei einer Kampfabstimmung gegen Kay Gottschalk als Listenführer für die Bundestagswahl durchgesetzt - die Entscheidung galt als Affront gegen Pretzell.

Ebenfalls aus dem Ruhrgebiet kommt Guido Reil. Der frühere SPD-Lokalpolitiker hatte schon bei der Landtagswahl für die AfD in seiner Heimatstadt Essen kandidiert. Auf der AfD-Landesliste ist er nicht vertreten.

Stand: 06.09.2017, 06:30 Uhr