Mandat

Mandat

Wahl-Lexikon

Mandat bezeichnet Amt und Auftrag eines oder einer Abgeordneten (vgl. Abgeordnete) in einem Parlament. Dabei ist der Mandatsträger nicht an Weisungen des Wählers oder seiner Partei (vgl. Parteien) gebunden, er ist allein seinem Gewissen verpflichtet. Entsprechend kann ein Abgeordneter weder von den Wählern, noch von der eigenen Partei oder Fraktion (vgl. Fraktionen) abberufen werden.