Tipps für Daheimgebliebene: Das passiert in NRW am Wochenende

Stand: 09.06.2023, 10:49 Uhr

Das Wochenende bringt viel Sonne und hohe Temperaturen. Wer den Brückentag nicht für eine kleine Reise genutzt hat, der kann eine von vielen Veranstaltungen in NRW besuchen. Wir haben einige Tipps.

Zahlreiche Festivals in unterschiedlichen NRW-Städten locken an diesem Wochenende wieder Besucher an. Nach Rock am Ring vor einer Woche geht es dieses Mal nur zweitrangig um Musik.

In Bonn findet seit Donnerstag und bis Sonntag zum 14. Mal das Ballonfestival statt. Über 30 Ballonteams und Luftschiffe aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden sind am Start. Freitagabend findet der Massenstart auf der Blumenwiese statt, am Samstag gibt es ab dem Nachmittag ein Familienfest.

CSD in Düsseldorf, Ruhr Games in Duisburg

Düsseldorf wartet gleich mit mehreren Festen auf an diesem Wochenende. Neben dem Christopher Street Day, der am Samstag mit einer Parade seinen Höhepunkt hat, findet im Stahlwerk ein Weinfest statt. Außerdem gibt es am Freitagabend am Reinraum, einer ehemaligen öffentlichen Toilette an der Düsseldorfer Kö, die vorerst letzte Party mit Hiphop, Dancehall, Reggae und Funk.

Besonders sportlich geht es in Duisburg zu, wo seit Donnerstag und bis Sonntag die Ruhr Games stattfinden. In verschiedenen Sportarten wie Stabhochsprung, Bouldern, BMX oder Judo messen sich im Landschaftspak die Athleten und Athletinnen. Zudem findet am Sonntag der Rhein Ruhr Marathon statt. Wer gerne Fisch isst, der kann beim Matjesfest in der Innenstadt vorbeischauen.

Food-Festivals und Kirmes-Spaß

Etwas für Feinschmecker haben auch die Food-Festivals in Köln, Moers und Bergisch Gladbach oder das Internationale Bierfestival in im Kloster Graefenthal an diesem Wochenende zu bieten. Wer eine Kirmes sucht, wird in Oberhausen, Leverkusen-Schlebusch, Viersen und Halver fündig. Es gibt also reichlich Möglichkeiten, die sonnigen Tage an der frischen Lust zu genießen.

Ein Musik-Festival der besonderen Art findet im Siegerland statt. Tausende Fans der Stoner- und Psychedelic-Szene treffen sich beim "Freak Valley Festival" in Netphen.

Am Wochenende ist Badewetter

Wer lieber einen der Badeseen in NRW aufsuchen möchte, findet hier ebenfalls ein paar Tipps. Im Rhein zu Schwimmen hingegen ist lebensgefährlich. Hinweise dazu, wie man sich im Falle eines Badeunfalls verhält, gibt es hier: