Brinkhaus: "Kein Aufstand gegen Kanzlerin"

Ralph Brinkhaus, neu gewählter Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU Fraktion

Brinkhaus: "Kein Aufstand gegen Kanzlerin"

  • Ralph Brinkhaus neuer Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Ostwestfale "für frischen Wind in der Fraktion"
  • CDU-Vize Armin Laschet lehnt Vertrauensfrage ab

Nach der Überraschung ist in der CDU Geschlossenheit angesagt. Das Wahlergebnis sei "kein Aufstand gegen die Bundeskanzlerin", sagte Ralph Brinkhaus, neu gewählter Unionsfraktions-Vorsitzender, am Mittwoch (26.08.2018) dem WDR. "Sondern es ist eine Wahl innerhalb der Fraktion für die Fraktion, für frischen Wind in der Fraktion."

Brinkhaus: "Etwas eigenständiger sein"

Brinkhaus hatte am Dienstag über den langjährigen Amtsinhaber und Vertrauten Merkels, Volker Kauder, gesiegt. Nach 13 Jahren Kauder sei es normal, dass "jüngere Leute" kämen und sagten: "Wir haben neue Ideen, wir wollen etwas eigenständiger sein als die alte Fraktion."

Ralph Brinkhaus: "Kein Aufstand gegen die Bundeskanzlerin"

WDR 2 26.09.2018 03:12 Min. WDR 2

Download

Laschet: "Brinkhaus will nur Kurswechsel"

Auch NRW-Ministerpräsident und CDU-Bundesvize Armin Laschet, der Brinkhaus nicht unterstützt hatte, gibt sich konstruktiv. "Brinkhaus steht für Angela Merkel. Er will nur einen Kurswechsel", sagte Laschet am Mittwoch im ZDF-Morgenmagazin.

Rufe aus der FDP, wonach Kanzlerin Angela Merkel die Vertrauensfrage stellen sollte, wies er zurück. "Sie hat das Vertrauen der Fraktion. Aber in der Frage des Vorsitzes scheint es da einen Wunsch nach Veränderung in Berlin gegeben zu haben."

"Für Brinkhaus" gleich "gegen Merkel"?

WDR 5 Morgenecho - Interview 26.09.2018 05:44 Min. WDR 5

Download

Laschet will "Ende des Berliner Theaters"

Laschet richtete den Blick nach vorn: "Wir erwarten jetzt, dass in Berlin das Theater der letzten Monate beendet wird. Wir können uns nicht dauern mit solchen Nebensächlichkeiten beschäftigen." Er meint damit die Personalie Maaßen.

Es gebe viele wichtige Themen wie Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze. "Wenn Brinkhaus es schafft, dass das, was die Menschen bewegt, wieder auf die Tagesordnung kommt, dann ist das gut."

Stand: 26.09.2018, 10:48

Aktuelle TV-Sendungen