Brand in Dortmund: Opa rettet siebenköpfige Familie

Brand in Dortmund: Opa rettet siebenköpfige Familie

  • Brand in Mehrfamilienhaus in Dortmund
  • Siebenköpfige Familie von Feuerwehr gerettet
  • Opa hatte Feuer bemerkt und Feuerwehr alarmiert

In Dortmund hat es am Montagabend (25.11.2019) in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Der Opa einer siebenköpfigen Familie hatte das Feuer im Erdgeschoss des Hauses beim Nachhausekommen bemerkt und bei seiner Familie Sturm geklingelt.

Familie rettet sich in Dachgeschoss

Weil das Treppenhaus zu dem Zeitpunkt schon sehr stark verraucht war, brachte sich die gesamte Familie in der Dachgeschosswohnung in Sicherheit und rief die Feuerwehr. Die konnte das Feuer löschen und die Familie anschließend durch das Treppenhaus rausbringen. Die Mutter und ein Kind mussten mit Rauchgasvergiftungen im Krankenhaus behandelt werden.

Haus vorerst unbewohnbar

Der Brand war ersten Ermittlungen zufolge in der Küche ausgebrochen. Da der Hausflur massiv von Rauch und Ruß in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist das gesamte Haus nach Angaben der Feuerwehr derzeit unbewohnbar. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Fünf Familienmitglieder konnten vorübergehend bei Freunden und Verwandten unterkommen, der Rest der Familie wurde von der Stadt Dortmund in einer Notunterkunft untergebracht.

Stand: 26.11.2019, 08:45

Aktuelle TV-Sendungen