Wohnungsbrand in Oberhausen-Mitte: Auf dem Foto ist zu sehen, wie die Feuerwehr Menschen aus ihren Wohnungen rettet

Brand in Oberhausen: Mann stürzt aus dem Fenster und stirbt

Stand: 02.04.2022, 10:04 Uhr

Beim Brand eines mehrstöckigen Hauses in Oberhausen ist ein Mann ums Leben gekommen. Er stürzte aus einem Fenster im zweiten Stock. 13 Menschen und etliche Haustiere wurden aus den Flammen gerettet.

Ein Taxifahrer hatte am Freitagabend kurz nach 19 Uhr den Brand gemeldet. Das Feuer war nach Angaben der Feuerwehr im ersten Obergeschoss des Oberhausener Hauses ausgebrochen, die Flammen breiteten sich über das Treppenhaus und durch die Fenster in den zweiten Stock aus.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Situation bereits dramatisch. Aus einem Fenster im ersten Obergeschoss schlugen Flammen bis hoch ins zweite Obergeschoss. Mehrere Menschen standen hilferufend auf der Vorder- und Rückseite des dreieinhalbgeschossigen Wohn- und Geschäftshauses.

13 Menschen und ihre Haustiere gerettet

Insgesamt 13 Menschen, vier Hunde, eine Katze und mehrere Vögel konnten durch die Feuerwehrleute gerettet werden. Sechs davon wurden wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Ein Mann stürzte noch während der Rettungsaktion aus dem zweiten Obergeschoss. Er erlag später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Das Haus ist nach derzeitigem Stand nicht bewohnbar.

Insgesamt waren 70 Einsatzkräfte im Einsatz. Einige wurden anschließend psychologisch betreut. Die Brandursache ist noch unklar, jetzt ermittelt die Polizei.

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen