Fachwerkhäuser in Schwelm einsturzgefährdet

Großeinsatz für die Feuerwehr in Schwelmer Altstadt

Fachwerkhäuser in Schwelm einsturzgefährdet

  • Fachwerkhäuser geraten in Brand
  • Gebäude stark einsturzgefährdet
  • Bewohner rechtzeitig gerettet

Das Feuer war am Samstagnachmittag (10.08.2019) im Dachgeschoss eines denkmalgeschützten Fachwerkhauses in der Altstadt in Schwelm ausgebrochen. Die Flammen griffen von dort auf ein Nebengebäude über. Nach Angaben der Polizei wurden drei Personen aus dem Fachwerkhaus gerettet, aus dem Nachbargebäude konnten sich zwei Menschen selbst ins Freie flüchten. Verletzt wurde niemand.

Hauswand heraus gedrückt

Die Löscharbeiten waren aufgrund der besonderen Bauweise schwierig. Die Einsatzkräfte konnten die Gebäude nicht mehr betreten, weil sie drohten, einzustürzen. Deshalb wurde ein Teleskopmast angefordert und in Stellung gebracht, um sich einen Überblick der Lage zu verschaffen.

Nachdem das Feuer gelöscht war, versagten in einem der Häuser die tragenden Fachwerkelemente und drückten Teile der Wand heraus. Um zu verhindern, dass das Haus beim Einsturz möglicherweise Nachbarhäuser beschädigte, soll es von einer Spezialfirma abgetragen werden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des THW waren noch die Nacht über im Einsatz, um aufkommende Glutnester direkt ablöschen zu können. Der Einsatz wird voraussichtlich bis zum Sonntagabend (11.08.2019) andauern.

Stand: 11.08.2019, 08:23

Aktuelle TV-Sendungen